Exklusiv-Interview mit Martha: Im Himmel ist alles in Ordnung!


Schmetterlingsmädchen Martha sieht Sonnentage voraus.

… Der Sommer hat den Frühling, der eigentlich noch ein Winter ist, in der Hand. Verwunderlich, würden Menschen sagen – Märchenwesen nicht. Schmetterlingswetterexpertin Martha stand dem Reporter des größten fiktiven Nachrichtenjournals Tratsch-Gewitter-und-Schwaffelei Rede und Antwort über die Aussichten für die kommenden Tage:

Reporter (Darfo):
Sehr geehrte Dame, darf ich erstmal sagen, wie wunderschön Sie heute wieder sind? Und wie wundervoll Sie nach frischem Obst duften! Liegt das vielleicht an den vergangenen Sonnenscheintagen?

Martha:
Oooooh, vielen, vielen Dank! (Knuuutsch, gabs ein Küsschen). Ja, natürlich liegt das an der Sonne! Wie Sie wissen, blühen nicht nur wir Schmetterlinge und alle anderen Märchenwesen bei so einem Wetter auf, auch die Menschen spüren diese wundervollen Energien in sich! Das ist sichtbar, selbstverständlich!

 

Reporter (Darfo):
Und ist es denn normal, dass wir im März schon so gut aussehen?

Martha:
Hihihi, wenn Du Dich noch daran erinnerst, an letztes Jahr, was haben wir da gemacht?

Reporter (Darfo):
Den Sommer gerettet!

Martha:
Hihi, ja, richtig – und nachdem wir die böse Hexe und die zwei Wetterfeen … Moment, aber das weißt Du doch alles …

Reporter (Darfo):
Öhm, könnten wir vielleicht wieder zum Thema zurückkommen? Ist das Wetter beständig?

 

Martha:
Sie dürfen sich freuen – ja! Denn nachdem wir im vergangenen Jahr mit der Elite-Detektivgruppe für Recht und Ordnung bei den obersten Wettermachern um Petrus gesorgt hatten, ging es bergauf. Diese Sonnenscheintage gehören noch zu den freiwilligen Wiedergutmachungsleistungen, die uns Petrus und Frau Holle zusgesagt hatten.

Reporter (Darfo):
Das klingt ja fantastisch (Knuutsch, knutschten sich die beiden erstmal schnell. Bei den Infos, kein Wunder). Wird es denn in den kommenden Tagen so weitergehen?

Martha:
Ja, da sind wir Schmetterlinge uns sicher. Mindestens bis zum Wochenende wird es so bleiben. Die Sonne wird uns verwöhnen und uns das Leben versüßen. (Martha schaute plötzlich grimmig drein und zeigte wütend mit dem Finger gen Himmel) Sonst steig ich denen da auf den Tisch!

Reporter (Darfo):
Hihi. Super, da können wir uns ja freuen und die Seele schon einmal im Vorfeld tiefenentspannt baumeln lassen. Danke für das Gespräch! (Knuuuutschknutschknutschknutututututusch)

 

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.