Halloween-Grusel-Geschichte: Ein 162 Jahre alter Mönch lebt immer noch – obwohl er tot ist


Eine wahre Halloween-Grusel-Geschichte.

… Und hier noch eine kleine Gruselgeschichte, die allerdings wahr ist, für Halloween. Das sollte auf jeden Fall für einigen Gesprächsstoff sorgen. Nur so viel: Es handelt sich dabei um einen 1927 verstorbenen Mönch, der 162 Jahre alt geworden sein soll – und der irgendwie noch lebt. 2002 wurde er auf eigenen Wunsch wieder ausgegraben … und er ist alles andere als verwest. Nein, sein Körper ist voll erhalten, seine Haut fühlt sich weich an, sein Blut ist geleeartig. Wissenschaftler bestätigen dazu noch – er reagiert auf seine Umwelt. Ab und zu öffnet er die Augen und den Mund, dann schließt er sie wieder. Auf jeden Fall eine Geschichte, über die Mensch an Halloween sprechen kann. Bibber, Bibber, Bibber. Gut, nicht? …

 

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

One comment on “Halloween-Grusel-Geschichte: Ein 162 Jahre alter Mönch lebt immer noch – obwohl er tot ist

  1. … ich finde es auch gruselig und frag mich, wie er seinen Wunsch, wieder ausgegraben zu werden, anbrachte (von da unter der Erde … )

    ich möchte dann doch lieber verbrannt werden …

    liebe Grüsse
    Karen