Die Léopoldville und der Kanonier


… Ein ganz normaler Tag im Schmetterlingshaus: Martha, Darfo, Sonja und Johnny hatten eine Doku über die Léopoldville gesehen. Der belgische Passagierdamper war am 24. Dezember 1944 von einem Torpedo eines deutschen U-Boots getroffen worden. Was danach geschah, ist nicht genau überliefert – es war gut 40 Jahre eine Informationssperre verhangen worden. Klar ist allerdings: Rund 800 US-Soldaten starben. Ein Drama, zweifelsohne. In der Doku wurden auch immer wieder Zeitzeugen vorgeführt. Bei einem brachte dann Schmetterlingsmädchen Martha den Knaller, so wie sie es aussprach, war es allen klar: „Oh, das ist ein Kanonier!“ Ruhe, Kichern, Gelächter. „Jaaaaa“, streichelte ihr Schmetterlingskriegerin Sonja sanft das Köpfchen. „Der ist aus Kanonien!“ …

 

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.