United Airlines ist echt hart drauf


aircraft-464296
United Airlines hat Mitarbeiter gefeuert – der Grund wäre dem Rest der Menschheit unverständlich.

… Haben die Amerikaner einen an der Waffel? Das war die zentrale Frage, die die Schmetterlinge als ausgewiesene Flugexperten beschäftigte. Würde ihnen mittlerweile jemand während des Schlafes ein Grafitto auf die Flügel schmieren, wären sie vielleicht alarmiert. Würde ihnen jemand während des Schlafes „Bye Bye“ auf die Tragflächen schmieren, dann wüssten sie: Alles klar, der Feind ist in der Nähe! Wahrscheinlich Amseln, oder so. Und genau darum ging es in Amerika. Der normale Menschenverstand gibt den Flugbegleitern recht. Denn: „Der Kapitän eines Jumbojets von United Airlines machte vor dem Flug von San Francisco nach Hongkong am Heck der Boeing 747-400 eine Entdeckung. Dort hatten Unbekannte unter dem Auslass des Hilfstriebwerks zwei lachende Gesichter und die Worte „Bye Bye“ in den verdreckten Aluminiumrumpf gekritzelt. „Ahja, in der heutigen Zeit, auf jeden Fall Alarmgedanken. Und das dachten sich auf die 13 Crew-Mitglieder. Es wurde allerdings nur das Heck der Boeing erneut inspiziert. Sie weigerten sich, weiterzufliegen. Und die Airline, United Airlines, entließ die 13 Mitarbeiter. Sie sind bis heute arbeitslos. „Haben die einen an der Waffel? …

guckst du stern

 

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.