Feier jetzt spontan eine Party!


Das ist die beste Party der Welt.
Vergiss heute Nacht alles! Tanze!!!

… Das Schmetterlingsfüttchen wackelte auf dem Tisch. Finger nach oben, Finger nach unten. Schritt zur Seite, nach vorne, zur Seite, nach hinten. Und mit dem Füttchen wackeln. Musik, Musik, Musik. Blau leuchtende Glühwürmchen schossen mit dem Rhythmus umher, Sternen-Staub-Fontänen wurden von cool dreinblickenden Einhörnern bedient. Magische Lichtblitze zuckten. Das Kleid von Frau Holle schien durch den Schwung ein schwebendes Eigenleben zu führen, Petrus hielt sie, drehte sie, liebte sie. Schäfchen-Wolken hüppelten auf den Stühlen umher, Zeus, Neptun, Prometheus rockten die Hütte. Immer wieder liefen Laola-Freudenwellen durch das Schmetterlingshaus. Sonja und Johnny standen auf einer Empore mit ihren Turntables hinter den fetten Boxen. Beat, Beat, Beat. Darfos Flügelchen wippten zur Musik während er die Gäste einließ. Märchenwesen aus dem kompletten Universum – und natürlich von der Erde: der gestiefelte Kater, Moby Dick, die vier Pinguine, ein Clownsfisch, Shaun, lebendige Erdbeerhörnchen, Alf, E.T., ein grüner Frosch und eine Schweinsdame, Rotkäpchen, Marsianer, Nepturianer, Könige und Prinzessinnen, wunderschöne Elfen und Feen, Zwerge, Crox, Bono, der Weihnachtsmann und Frau Weihnachtsmann, Michael Jackson mit Elvis und viele, viele mehr. Sie standen in der Reihe. Sie wollten rein. Sie quatschten, sie schäkerten, sie lachten. Bis um den Block reichte es. Und am Himmel knisterte die Luft. Immer mehr Raumschiffe landeten. „Triebwerke aus, Funk aus – und vor allem nicht lachen!“, klappte heute garantiert nicht. Von den USA bis China, von Australien bis Holland – die Welt war bei so vielen herbeiströmenden Raumschiffen einfach von „Aurora borealis“ überzogen. Es war fett, es war krass, es war … einzigartig. Das war eine „Spontan-Party“ der Schmetterlinge – und sie kamen. In Deinem Kopf zuhause, daheim, in Deinem Herzen waren sie da – um Dich heute Abend ein wenig glücklicher zu machen. Du musst es Dir einfach nur vorstellen. Schalte bei Dir daheim jetzt, in diesem Augenblick auch einfach die Musik an: Dein Lieblingstanzlied! Lege los! Die Welt kann so schön sein: Das Schmetterlingsfüttchen wackelte auf dem Tisch. Finger nach oben, Finger nach unten. Schritt zur Seite, nach vorne, zur Seite, nach hinten. Und mit dem Füttchen wackeln …

 

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.