Vorerst gibt es keinen Nachschub auf der ISS – sind Märchenwesen dafür verantwortlich? … Wo waren die Schmetterlinge? Ein Blick in ihre Zimmerchen – niemand da! Ein Blick ins Wohnzimmer (unter die geheimen Kuscheldecken) – niemand da! Wo waren sie, wo waren sie?? Aha, ein Laut. Ein Atmer.[…]

Küsse Deinen Partner, das ist wichtig! Heute, morgen, übermorgen – und in zehntausend Jahren.   … Knuuuuutsch, Sabber, Knuuuuuutsch: Sonja und Johnny hingen grummelnd vor dem TV – aber sie verstanden eigentlich schon den ganzen Tag kein Wort. „Iiiiiiich liebe dich“, kam es wieder und wieder. Mal von[…]

Mauersegler „Floreal“ darf den Sonnenuntergang von Tel Aviv jetzt wieder genießen.   … Da war Schmetterlingsmädchen Martha hin und weg. Und auch Sonja, Johnny und Darfo zollten den Menschen in diesem Fall ihren Respekt: In Israel war der verletzte Mauersegler „Floreal“ gefunden worden, seine Flügel waren schwer verletzt[…]

Paris ist eine wundervolle Stadt – vor allem für Wissenschaftler aus dem ganzen Universum.   … Berlin, Alexanderplatz: „Dreitausendvierundvierundvierundvierzig“, diktierte der geheimnisvolle Beobachter in sein Wissenschaftlergerät. Er wartete fünf Minuten, beobachtete alles, aber jeden und nicht-jeden, dann ging es weiter. „Viertausendvierundvierundvierundvierzig“. Paris, Montmartre: „Jesuisunepapillonetcestquatrecentsquarantemilleetquatre … uuuuuuuuuuf“, sog das[…]

„Stärke wächst nicht aus körperlicher Kraft – vielmehr aus unbeugsamen Willen.“ von Mahatma Gandhi

Eines ist für Märchenwesen klar: Menschen sind der perfekte Mückenschutz!   … Schmetterlingsmädchen Martha hing mit dem Fernglas auf der Fensterbank. „Sehr gut, sehr gut“, rieben sich Darfo, Sonja und Johnny die Händchen. Sie hatten den Garten genau im Blick. Gerade besser: Die kleinen Geruchsgläschen. Und wie sie[…]

Wann übernehmen die Roboter die Herrschaft über die Erde? Die UNO scheint die Frage schon zu beschäftigen. … „Im Universum ist es leider auch noch nicht verboten“, senkten die Schmetterlinge ihre Köpfchen. Sie selber wissen nur zu gut, was Cuberatio alles so angestellt hatte – und wahrscheinlich anstellen[…]

… Da konnten die Schmetterlinge nur grinsen, das hat was – auf jeden Fall … „There’s coffee in that nebula“… ehm, I mean… in that #Dragon. pic.twitter.com/9MYrqIOXnI — Sam Cristoforetti (@AstroSamantha) 17. April 2015

„Den Namen des Rechtes würde man nicht kennen, wenn es das Unrecht nicht gäbe.“ von Heraklit

Die Chinesen sehen anscheinend von dem Plan ab, den Mount Everest zu untertunneln. Die Märchenwesen sind erleichtert. „Puuh“, sagte wohl der Drache Chin Pau. … Die magischen Lichter funkelten blau durch die Tunnel, in den Hallen war es silberfarben hell. Auf den Zuckerwatte-Sträuchern glitzerte das durch geheime Löcher[…]