Die Schmetterlinge sind umgezogen


Die Schmetterlinge sind in ihr neues Haus eingezogen, hier werden die nächsten bunten Abenteuer mit Darfo, Martha, Sonja, Johnny, den Menschen und all den Märchenwesen, die es gibt, entstehen.

… Knallbunt waren die Latzhosen, hinter den dicken Farben-Schmutz-Attacken-Brillen waren ihre Köpfchen versteckt. Darfo hämmerte wie ein Irrer an der einen Seite des Hauses, Johnny turnte mit Dachlatten über ihnen allen herum. Das war aber längst noch nicht alles: Sonja bohrte einen tieferen Brunnen, Martha legte die Fallen und Hindernisse zu ihren geheimen Geheim-Eingängen an. Einhörner sägten Fenster aus den Wänden, Nessie legte einen Pool an. Kobolde, Glühwürmchen, Feen, Schäfchenwolken, Frau Holle, Petrus, viele antike Götter und noch viele, viele mehr legten hier Hand an, damit es auch wirklich kuschelig werden würde. Besuchern würde sofort auffallen: Sie waren noch mächtig mit ihrem neuen Heim, dieser neuen Homepage zugange. „Es wird sich noch einiges verändern!“, jubelten Martha, Darfo, Sonja und Johnny, Päng, Boing, Puff, „Auuuuutsch“, nein, Johnny nicht mehr, Dir da vor dem Monitor zu. Es hatte einiges gedauert, auch hatten sie auf dem „alten Blog“ in letzter Zeit nicht mehr viel geschrieben. Es war einfach zu turbulent gewesen, das halbe Universum unter Kontrolle zu halten und dabei noch auf der Erde nach einem Schmetterlingshaus Ausschau zu halten. Aber nun waren sie bereits dabei, leider funktionierte noch nicht alles so, wie die kleinen Racker es wollten. „Aber wir hoffen, dass es sich in den nächsten Tagen, auch das Layout, verändert!“ Martha schaute Darfo verdutzt an. „Ja, es wird sich verändern“, gabs direkt eine weibliche Denkunterstützung von hinten über den Kopf gezogen. Sonja blickte bereits schon wieder weg, nach hinten, ins Gebüsch. „Öööööh“, schaute da ein Paar Schmetterlingsflügel heraus. Sie verdrehte die Äuglein. Aber so war das halt nunmal auf Baustellen. Das eine klappte, das andere noch nicht. „Ihr seht, wir sind dran“, zeigte sie jetzt gen Johnny, der sich mit mächtig vielen blauen Flecken wieder erhob, dabei schwankte und ächzte, „es ist eben halt alles nur eine Frage der Zeit, wie schnell wir das hier in den nächsten Tagen zum Laufen bekommen.“ Da brach auch schon Darfo einen Wasserhahn ab, ein dicker Strahl spritzte ihm ins Gesicht – und setzte den neuen Garten samt Keller mit Bunkern und Geheim-Gängen direkt einmal unter Wasser. Kam ja schließlich nicht nur ein Tröpfchen raus, sie hatten einen Hydranten direkt ans Schmetterlingshaus angeschlossen …

Die Schmetterlinge waren jetzt auf diese Homepage umgezogen, aber es wird noch einige Tage dauern, bis sie sich hier richtig eingerichtet und eingelebt haben werden. Wer von den alten Lesern bereits hier sein sollte, der sei herzlichst von den vier kleinen Rackern und allen Märchenwesen von und nicht von der Erde gegrüßt. Wer über diesen Blog und diesen Beitrag hier neu stolpert, sei herzlich willkommen. Hier entstehen die verrückesten Geschichten und Abenteuer von Schmetterlingen und Märchenwesen, die ihr je in euren Leben erleben werdet.

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.