Anti-Aging-Geheimnis fast gelüftet


Anti-Aging-Geheimnis mit Ameisen gelüftet

Anti-Aging-Geheimnis mit Ameisen gelüftetDas Anti-Aging-Geheimnis könnte bald gelüftet werden. Forscher hatten nun eine Ameisenart im Visier, die nicht altert. Zumindest nicht bis zu ihrem Tod. Aber das war schon faszinierend genug.

 … „Puuuuh“, atmeten die Schmetterlinge Martha, Darfo, Sonja und Johnny kräftig aus. Die Menschen hatten eine Spur – aber es war nicht ihre. Besser: die der Märchenwesen. Denn: Schon seit Jahrtausenden strebten die Zweibeiner der Erde danach, unsterblich zu werden. Sie hatten den heiligen Gral gesucht, Obama den Friedensnobelpreis im Vorfeld gegeben und Scharen von Wissenschaftlern eingestellt, um das Sterben soweit es geht zu verzögern, wenn nicht sogar ganz zu verhindern. Und bei Letztgenanntem hatten sie jetzt nach eigenen Angaben eine heiße Spur. Zumindest was das Anti-Aging-Geheimnis anging. „Sie haben Blutproben von Madonna oder Cher genommen?“, grinste Schmetterlingsmacho Johnny. Nein, so schlimm war es dann doch nicht. „Ameisen, sie haben eine Ameisenart gefunden, die nicht altert.“ „Pheidole dentata“ heißt die Art, die die menschlichen Wissenschaftler begeistert. Anscheinend kann sie bis zu 140 Tage alt werden, wird immer schlauer – und altert dabei nicht. Sogar noch besser: Bis kurz vor ihrem Tod kann sie sogar noch Dinge dazulernen. „Allerdings stirbt sie am Ende schon“, schaute Big Mama Sonja die anderen an. Mehr wussten die Menschlein allerdings noch nicht. Sie wussten nicht, warum sie nicht altert und warum sie dann doch das Zeitliche segnet. All das mussten sie noch erforschen. Das war noch ein weiter Weg – und jedes Märchenwesen wusste auch, der Mensch ist faul. Und das bereitete ihnen Sorge. „Lasst euch ja nicht erwischen“, schaute Sonja Martha, Darfo und Johnny nun grimmig an. „Und sagt das auch den anderen Märchenwesen hier auf der Erde. Ist das klar?“ Das war so ernst, die drei Schmetterlinge konnten nur ängstlich nicken.

Das Anti-Aging-Geheimnis lüften

Wenn die Menschen auch nur einen von ihnen in die Hände bekamen, würden sie wahrscheinlich gefoltert und seziert werden. Und all das nur, damit die Frauen so lange wie möglich jung blieben. Oder damit ihre Herrscher wirklich unsterblich würden. Denn eines wusste jedes Kind: Märchenwesen starben nicht – niemals. Das war ihre Magie. Und die wollten die Erdlinge garantiert bekommen. Oder zumindest das Anti-Aging-Geheimnis davon lüften. Sonja blickte Martha, Darfo und Johnny noch grimmiger an. Sie wusste, solch eine Warnung hatte eine Halbwertzeit von wenigen Sekunden. „Hihihi“, fing Darfo bereits an zu kichern. Johnny kitzelte ihn mit einer Feder. „Ööööh“, verdrehte Sonja die Augen – und schreckte die Scherzbolde sofort auf. „Sie werden euch in eine Badewanne stecken und ausbluten lassen. Und dann werden sie um Madonna und Cher herum hineinspringen und in eurem Blut baden, es trinken. Es in Flaschen abfüllen und zu Bestpreisen verkaufen. Sie werden den Weihnachtsmann jagen, Nessie vom Loch Ness, Islands Kobolde und alle anderen Märchenwesen. Sie werden sie in industrielle Fleischwölfe stecken und sie solange durchpressen, bis es Märchenwesen-Smoothies an jeder Ecke gibt!“ Ruhe, Stille. Schockstarre. Kreidebleich waren sie. Martha musste sich übergeben. „Wüüüürg“, übergab sich die Kleine, mitten ins Wohnzimmer. Schmetterlinge hatten eine faszinierende Vorstellungskraft. Aber auch die drei blau leuchtenden Glühwürmchen waren bereits ohnmächtig auf den Boden gekracht. Darfo schaute Sonja mit weit aufgerissen Augen an. „Hehe“, rieb sich Sonja die Händchen. Die Warnung saß. Sie würden sich nun garantiert noch mehr und besser vor den Menschen verstecken. Drei, zwei, eins: „Hihihihi“, lachte Darfo nun viel lauter. Johnny jagte ihn bereits mit der Papageien-Feder durchs Haus, Martha schminkte sich wieder das Gesicht. Vielleicht würde sie ja in den nächsten Tagen auf der Straße einen echten Ritter entdecken? „Öööööööh.“ Anti-Aging-Geheimnis adé …

guckst du n24

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.