Trink mehr Wasser, um abzunehmen


Wasser trinken hilft beim Abnehmen

Wasser trinken hilft beim AbnehmenViel Wasser trinken hilft beim Abnehmen, das ist jetzt bewiesen. Und vielleicht verhindert das auch einen neuen amerikanischen Präsidenten.

… Sie sahen aus wie aufblasbare Luftballons in Schmetterlingsform. Nur, dass es kein Sauerstoff war, sondern Wasser, das die vier Körper füllte. „Wenn ein Schmetterling das macht, dann aber richtig“, gurgelte Schmetterlingsmacho Johnny. Und wie sie es richtig gemacht hatten. Das Ganze hatte natürlich seinen Grund, um die vier Märchenwesen flogen gleich mehrere blau leuchtende Glühwürmchen herum und machten Fotos. Denn: Nicht wie der geneigte Leser jetzt sofort denken würde, hierbei handele es sich um eine übertriebene Abnehmmaßnahme, in diesem Fall ging es um eine universumsweite Ugly-Foto-Flüssigkeits-Challenge. Die Schmetterlinge Martha, Darfo, Sonja und Johnny waren von Neptun und Odysseus aus der goldenen Himmelsstadt nominiert worden. Nach erfolgreicher Mission mussten sie selber wiederum drei andere Lebewesen oder Gruppen benennen. Natürlich konnten Menschen auch mitmachen, diese allerdings sollten sich besser auf die gesundheitlichen Aspekte des Trinkens konzentrieren. Wasser, versteht sich. Denn jetzt hat ein zweibeiniger Wissenschafter herausgefunden, dass bereits ein Glas Wasser mehr am Tag dem Abnehmen dienlich ist. Je mehr man trinkt, desto weniger Kalorien am Tag nimmt man zu, lautet die einfache Formel. „Er hat mehr als 18.000 Amerikaner unter die Lupe genommen“, staunte Schmetterling Darfo nicht schlecht, während er durch die Wohnung kugelte. Beinchen? Verschwunden! Händchen? Verschwunden! Er war wie die anderen einfach nur ein riesiger Ball mit einem Gesicht und abstehenden Flügelchen.

Einfach mehr Wasser trinken

„Unter die Lupe genommen?“ Sonja verdrehte sofort die Äuglein, sie wusste, dass Johnny eine blühenden Fantasie hatte. Ein Amerikaner, der noch einen Burger futterte und dabei gleichzeitig unter eine große Lupe kletterte. Der Forscher stieg eine Leiter hoch, um ihn oben durch das Guckloch zu betrachten. „Hmmm“, grübelte Johnny. Anders als in der Vorstellungskraft des Macho-Schmetterlings hatte der Forscher von der Universität Illinois eine Studie mit genannter Personenzahl durchgeführt. Und sieh an: Wasser ist tatsächlich gesünder als alle anderen Getränke. Kaffee, Tee und so weiter. Der klare Menschen- und Schmetterlingsverstand sagt bereits, dass es natürlich auch einen Unterschied macht, ob dort Zucker mit drin ist. „Ein Glas Wasser (rund 236 Milliliter) mehr am Tag reduzierte die Kalorienaufnahme um 68 Kalorien, drei Gläser um bis zu 205 Kalorien.“, heißt es da. Aber nicht nur das. Auch generell gegen die Zucker- und Salzaufnahme ist Wasser hilfreich. Weiter: „So nehme, wer ein bis drei Gläser Wasser mehr am Tag trinke, auch bis zu 18 Gramm Zucker und bis zu 235 Milligramm Natrium weniger auf.“ Viel zu viel Wasser hatten allerdings die Schmetterlinge intus – dafür schwirrten ihre Bilder aber bereits durch die Galaxie. „Jipiiiiii“, jubelten die vier Rollmöpse, sie hatten aus der goldenen Himmelsstadt bereits die Bestätigung bekommen – sie hatten die Challenge bestanden! Petrus war der Spielleiter, im Moment gab es nur semiprofessionelles Wetter auf der Erde. Er hatte von morgens bis abends tausende Fotos pro Stunde zu überwachen. Und die Nominierten der Schmetterlinge standen auch schon fest: der Weihnachtsmann, der Osterhase und Donald Trump. Wer die Challenge vergeigte oder nicht teilnahm, der durfte auch nicht für das Präsidentenamt der Vereinigten Staaten von Amerika kandidieren …

guckst du welt

 

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.