Die Kokosnuss ist ein Jungbrunnen!


Eine Kokosnuss ist sehr gesund

Eine Kokosnuss ist sehr gesundFür Märchwesen ist die Kokosnuss ein Jungbrunnen. Kein Wunder, dass sie unsterblich sind.

… „Wer hat die Kokosnuss, wer hat die Kokosnuss, wer hat die Kokosnuss geklahahaut!“, jubelte der Chor am Lagerfeuer – dabei war es taghell! Einhörner, Mini-Elefanten, Doppelhals-Giraffen und viele, viele Märchenwesen wie der Osterhase und die Weihnachtselfen hatten sich hier auf Honululu zum Kokosnussfest versammelt! Vor azurblauem Wasser, wundervoll beigen Sandstränden, mitten in den Lagunen, umgeben von wundervollsten Strandpalmen hockten Tausende Märchenwesen von der ganzen Welt – und feierten in Baströckchen mit Strohhüten und hawaiianischen Blumenketten das „Internationale Märchenwesen- Kokosnussfest“! „Wer hat die Kokosnuss, wer hat die Kokosnuss, wer hat die Kokosnuss geklahahaut!“, jubelte die Menge. Und was hatten sie für einen Spaß: Blubbel-Spaß-Tauchen, Limbo-Wettbewerbe, quietschende Delfine zählen! Kokosnussmilch in Massen, Kokosnusswasser in Hülle und Fülle, Kokosnussfruchtfleisch und Kokosnussöl – das Leben konnte so herrlich sein! Und überall sangen Papageien, andere tropische Wildvögel ihre Gesänge, überall war beste Laune. Und das hatte seinen Grund: Die Kokosnuss war seit Anbeginn der Zeit eine der Lieblingsspeisen von Märchenwesen, ein Jungbrunnen – denn sie war wahnsinnig gesund …

Warum die Kokosnuss so gesund ist

  • … für Haut und Haar, weil Öl und Mich sie besonders gut pflegen. Innerlich wirken sie antibakteriell und entzündungshemmend und sind somit gut gegen Pickel, Akne und Mitesser.
  • … für die Zähne. Ob Öl zum Gurgeln oder Putzen, es gab Menschen, die schworen darauf.
  • … für das Herz, da die Kokosnuss bei der Senkung des Cholesterinspiegels helfen und das enthaltene Kalium zusätzlich den Herzmuskel fit machen kann.
  • … für das Gehirn – aufgrund der Energielieferung der Kokosnuss.
  • …, weil sie die weltbekannten Antioxidantien besitzt. Ein Jungbrunnen!
  • … für die Gesundheit und das Immunsystem. Die im Kokosöl enthaltene Laurinsäure ist für ihre antimikrobielle und antivirale Wirkung bekannt.
  • …, weil die Kokosnuss einen hohen Gehalt an Ballaststoffen hat. Das ist unter anderem gut für den Magen-Darm-Bereich.
  • … für nach dem Sport, weil das Kokoswasser viele Mineralien wie Kalzium, Natrium, Phosphor, Zink, Selen, Kalium, Eisen, Mangan und Kupfer beherbergt.

„Wer hat die Kokosnuss, wer hat die Kokosnuss, wer hat die Kokosnuss geklahahaut!“, sangen die Märchenwesen jetzt noch die ganze Nacht lang – während wundervolle Sternschnuppen vom tropischen Nachthimmel fielen und ihnen ein buntes Feuerwerk lieferten, wie es Menschen noch nie gesehen hatten …

guckst du unter anderem

lifeline

welt

 

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.