Geheimnisvoller weißer Elch gesichtet


Der Weiße Elch ist ein Märchenwesen

 

Schweden haben einen weißen Elch gefilmt. Nicht ganz so gut – für Märchenwesen.

Kapitän Wild Wild Sonja klatschte sich das Patschehändchen an die Stirn. „Wie oft, … wie oft haben wir es schon gesagt???“ Vor ihr standen rund 200 Weihnachtselfen in ihren grünen Uniformen – sie gehörten mit zur Crew der „Weißen Libelle“. Öhhhhm, schauten sich die Weihnachtselfen fragend an. Schulterzucken. „Drei Mal?“, hob einer in der ersten Reihe sein Händchen. „Ummmpf“, schoss es Lieutenant Darfo im feinsten Edeldress aus dem Mund. Er verdrehte die Augen. Kann nicht wahr sein, kann echt nicht wahr sein. In Schweden lief bei youtube ein Video hoch und runter: Das mit dem Weißen Elch. Gemütlich schlenderte der durch die Landschaft, durchquerte einen Bach, knabberte mal hier genüßlich am Grünzeug, dann mal da. Hach, ist das schön hier im Sommer in Schweden. Nur das Problem: Ein Mensch hatte mit seiner Kamera draufgehalten!! „Wahrscheinlich auch noch ein waschechter Schwede!“, verdrehte Kapitän Wild Wild Sonja die Auge. Jedes Märchenwesen hier an Bord der „Weißen Libelle“ im geheimen Geheimhafen von Büsum wusste, was das bedeutete. Naja, die Weihnachtselfen und die Schmetterlinge wussten, was das bedeutet.

Elch Knutsch Knutschterson kann mehrere Sprachen

„Der Elch ist echt nen Honk“, kicherte Blackbeard Johnny mit schlafendem Mini-Papagei auf der Schulter. „Hihi.“ Aber Kapitän Wild Wild Sonja musste tief ein- und ausatmen. Wie oft hatten sie allen Anwesenden an Bord schon erklärt, sie sollten nicht mit Menschen in Kontakt treten (außer es bestand eine Gefahrensituation) oder sich gar von ihnen filmen lassen. „Wie oft habe ich das nicht schon gesagt …“, gab Wild Wild Sonja auf, drehte um und latschte schnaubend in ihr Kabine. Oberstes Gesetz der Märchenwesen auf der Erde: NICHT filmen lassen! „Vielleicht doch mehr als drei Mal?“, schaute der eine Weihnachtself den anderen überrascht an. Der zuckte nur mit den Schultern. „Ich weiß ja gar nicht, warum sie sich so aufregt. Elch Knutsch Knutschterson kann mehrere Sprachen. Schwedisch, Dänisch, Finnisch, Englisch und Deutsch!“ Er ging in der geheimen Geheimstadt des Weihnachtsmanns ein und aus. Der Weiße Elch war echt der Hammer. Das wusste jeder Weihnachtself aus der geheimen Geheimstadt des Weihnachtsmanns. Und er war so der „Alternative“ unter den Märchenwesen. Etwas langsam in allem. Und so … weltoffen. So … kontaktfreudig. „Ja, haste recht“, kicherten nun die anderen Weihnachtselfen gleich mit. Wer Knutsch Knutschterson kannte, konnte echt von Glück reden, dass der nicht sofort in die Kamera gequatscht hatte. Puuuh. Der war echt ne Labertasche …

guckt Du

Welt

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.