Kölner brauchen nicht nur einen Fisch, sondern mehrere

Kölner brauchen nach Karneval wahrscheinlich nicht nur einen Fisch, sondern gleich mehrere. Schmetterlingsmacho Johnny fuhr mit einer Schubkarre voll Fisch direkt in den Kölner Dom hinein. „Die Leute würden beim Einkaufen auch am liebsten mit dem Auto direkt in den Supermarkt fahren“, erklärte er die Menschen-Rituale einem fasziniert lauschenden[…]

Bei der Berlinale gibt es auch magische Stars

Es gibt auch eine Berlinale, die ist so richtig magisch. Also, richtig magisch. … Der rote Teppich führte ausgerollt mit leichten Beulen über die weißen Wolken. Goldene Laternen flogen in der Luft herum und weißer Marmor ragte weit empor. Musiker spielten die neusten Erdenhits und aufgeregt rumdüsende Glühwürmchen[…]

Jeder wartet auf den Sommer

Jeder wartet sehnsüchtig auf den Sommer. Der eine mehr, der andere weniger. „Mit vereinten Kräften und wenn alle da draußen mitmachen, schaffen wir es vielleicht“, feuerten die Schmetterlinge sich singend gegenseitig an. „Die Wahrscheinlichkeit wird größer, einen Wetterumschwung herbeizuführen, wenn ALLE wirklich laut gröhlen“: “ Wir wollen Sommer,[…]

Goldene Tränen über New York

Goldene Tränen über New York könnten die ganze Welt verändern.  Ort: Empire State Building … ganz oben auf den Zinnen. … „Und du bist sicher, wir bekommen keinen Ärger?“, hakten hier alle drei Schmetterlinge extrem nervös nach. Johnny fummelte sich schon fast ein Loch in den Flügel, Sonja[…]

Bei Chubu lassen es sich die Schneeaffen so richtig gut gehen

In der Nähe von Chubu können Schneeaffen so richtig relaxen. „Daaaaaas ist das Paradies“, stöhnte Schmetterling Darfo sowas von relaxt, dass drohte, er könne die Kontrolle über seinen Körper verlieren. Aaaaaallles war entspannt. Hier lag überall fast einen Meter Schnee. Eine weiße Winterwelt. Aber mit den Ärmchen lag er auf den[…]

Die Bahn wird nie mehr zu spät sein

Die Bahn wird nie mehr zu spät sein. Das wurde jetzt magisch geregelt. … Schmetterling Darfo lief mit Lokführer-Mütze und Schaffner-Zwicker durch das Wohnzimmer und träumte bereits von Wagons voll mit Zuckerwatte, rauchenden Schornsteinen, die weißen Qualm in die Luft pusteten, und endlose Strecken. Er war der Chef[…]

Die ritterlichen Tugenden sind ein Ideal

Ein Mann mit ritterlichen Tugenden wäre der perfekte Mann. Die Gruppe Schmetterlingsmädchen saß auf dem Bett, alle hockten sie in ihren pinken Nachthemdchen dort und träumten von dem großen, schönen Märchen-Prinzen, der voll der ritterlichen Tugenden war. An die zwölf Stück gab’s. „Ich find Glaube, Liebe und Hoffnung am[…]

Die sieben Todsünden gelten eigentlich immer noch

Die Schmetterlingsjungs saßen unter der Bettdecke und gruselten sich. Schmetterlingsmacho Johnny machte sich einen Heidenspaß daraus, ihnen die sieben Todsünden aufzuzählen und ratterterte sie hintereinander runter. „Superbia: der Hochmut, Übermut, Eitelkeit und Stolz. Avaritia: Geiz, Habgier und Habsucht! Das sind die ersten beiden“, flüsterte Johnny. Doch hier konnten die Schmetterlingsjungs sich[…]

Auch Märchenwesen können Fingerabdrücke hinterlassen

Als die kleine Luna sich ins Bettchen legte, Papa und Mama ihr einen Gute-Nacht-Kuss auf die Stirn drückten und das Nachtlicht anschalteten, musste sie kichern. Kurz drehte sich Mama verwundert um und lächelte, als sie die Türe schloss. Wir haben einen Goldschatz, dachte Mami. Doch kaum war die Kleine allein,[…]

Der Weihnachtsmann ist wieder unterwegs

Der Weihnachtsmann ist unterwegs – samt magischen Helfern. „Wenn wir jetzt den Weihnachtsmann verpasst haben, dann bin ich echt sauer“, schimpfte Darfo noch und ging als Erster ins Haus. Hinter ihm trotteten Sonja, Martha und Johnny her. Die Mädels wollten unbedingt noch in der Krefelder Helios Klinik Kranke[…]

Das Christkind antwortet auf Weihnachtspost

„Boaaaaa“, „Uiiiiiiii“, „Isssssss nicht wahr!“, staunten die Schmetterlinge, als sie den Brief aus dem Briefkasten holten: eine Antwort vom Christkind!!! „Es geht aber leider nicht konkret auf die Zuckerwatte ein“, trauerte Darfo, den Martha sofort in den Arm nahm… „Lass dich überraschen!“ Und die Schmetterlinge haben auch ihre[…]

Das Christkind antwortet auf Weihnachtspost

Die Schmetterlinge Darfo, Martha, Sonja und Johnny rieben sich die Händchen – auf „Nummer sicher“ gehen war angesagt. Neben ihren guten Kontakten zum Weihnachtsmann hielten sie sich lieber noch ein zweites As im Ärmel … … der Brief geht morgen mit der Post raus … … mal schauen,[…]

Ein Vulkan kann sehr gefährlich sein

Wenn ein Vulkan ausbricht, dann gibt es die magischsten Retter. Loaloao stand ängstlich zwischen den Häusern. Die Hitze drückte alles nach unten – auch die beiden Schmetterlinge Darfo und Sonja, die mit rußschwarzen Gesichtchen mühevoll neben ihr flogen. Sie waren hier auf den Philippinen … und halfen, die[…]

Einem Igel kann man im Winter auch helfen

Igel mögen es im Winter kuschelig warm – in ihrem Nest. Alarmstufe rot: Darfo, Sonja und Martha waren ganz aus dem Häuschen, als sie Igel Klackklacks Stachel noch um diese Jahreszeit durch die Gegend wandern sahen. Anscheinend war der tierische Immobilienmarkt vollständig überlastet. Unter jedem Laubhaufen, in jedem[…]