Babysitter haben es nicht leicht, sie sind echte Helden

Babysitter haben es beileibe nicht leicht. … Johnny kletterte in den weißen Schutzanzug, zog sich die Atemmaske an. Nur die Flügel schauten durch extra angefertigte Schlitze heraus. Sein Blick schweifte über den Tisch: Penaten-Creme, Kekse, Schnitzel, Superman-Comics, Desinfektionsspray, Pin-Up Kalender … alles da. Erste Sahne. Dann sprang er vom[…]

Eins sein, ist das Wundervollste

Die junge Frau saß in ihrem blauen Kleid auf der Parkbank und kicherte. „Hihi, das kitzelt“, lachte sie und versuchte, so gut es ging, nicht die Blicke der Passanten auf sich zu lenken. Doch die Bewegungen an ihren Oberarmen waren kaum zu verbergen. „Wann seid ihr denn fertig?“, wollte sie wissen. „Pssst. Gleich“, flüsterte[…]

David gegen Goliath war eher eine einfache Geschichte

David gegen Goliath, Katz gegen Vögel: Wer wird gewinnen? Ein ganz normaler Tag im Leben des Darfo: Gerade hatte er noch einer Gruppe von Regenwürmern den Sinn des Lebens erklärt, einer Maus das Stückchen Käse aus der Falle geholt, dem Igel aus dem Garten die Stachel geputzt, als[…]

Es gibt irdische Signale, die will keiner empfangen

Es gibt irdische Signale, die will nun wirklich niemand empfangen. … „Ööööh“, stöhnte Johnny und entwickelte direkt zum Wochenstart seinen Hass gegen jegliche Form des Fortschrittes. Darfo hatte ihm einen elektronischen Wecker geschenkt – der nun die ganze Schmetterlingswelt wach trommelte. „Buuuuuu“, „Pfuiiiiii“, „Mach das Scheiß-Ding aus“, brüllten[…]

Eine magische Schoko-Torte kann so lecker sein

… Sie hatten alle Zylinderhütchen auf: der aufgekratze Darfo mit immer wieder zuckenden Augenlidern (hatte tatsächlich ’nen Kaffee getrunken), der relaxte Schmetterlingsmacho Johnny (immer cool bleiben Baby), der Sonnenschein-Superheld-Begleiter Lukas (mein Ritter ist der wichtigste von allen) und Kriegerin Sonja (wenn du zickst, dann setzt es was). Vor ihnen lag[…]

Das Waschmaschinenmonster kann einfach jeden erwischen

Das Waschmaschinenmonster kann einfach jeden erwischen – egal ob Mensch oder Märchenwesen. … Neulich auf der Blume: „Ich würde dir davon abraten“, schloss Schmetterlingsmacho Johnny den Satz, verängstigte Darfo damit vollständig und starrte cooool wie ein Kriegsveteran in den Sonnenuntergang. Wie zum Geier ging das?, fragte sich Prolet[…]

Wellenreiten im Hundehaar ist im Rhein gut möglich

Eigentlich spazierten die Schmetterlinge Lukas und Darfo mit den Füßchen im Wasser nur am Rheinufer von Langst-Kierst entlang, um sich für eine Beachparty die örtlichen Gegebenheiten anzuschauen, als sie eine unerwartete Überraschung erlebten. … „Hier kommt die Milchbar hin, hier die Tangoecke. Dort der Bauchtanzwettbewerb, und hier die Lagerfeuer[…]

Die Schweinegrippe kann Menschen verändern

Schweine können so süß sein, aber nur, wenn sie nicht die Schweinegrippe haben. Menschen eigentlich auch. Aber die können wiederum richtig fies sein. Kommt dann noch ein Schmetterling dazu … … „Ich war heute in der Uni Düsseldorf“, sagte die vierjährige Nina stolz in ihrem Bettchen liegend, zog[…]

Weisheiten, Zitate, Sprüche.

Johnnys Wochenspruch: „Das Herz einer Frau wird leer geboren – es will gefüllt werden! Männer!! Holt die Schüppen!!“

Stirling Bridge 1297 war eine Wucht

  1297 – Stirling Bridge   „Wäret ihr nicht ein Freund meines Vaters, wüsste ich nicht, wie ich euch hätte kennen lernen können“, sagte William Wallace in schlichter Bauernkleidung. Sir Virgil stand in einfachem Waffenrock und einem Helm an seiner Seite. In seiner Hand hatte er sein Schwert,[…]

Einsendung von Teresa Roumi für den Zeichenwettbewerb „Zeichne Deine Stadt – Zeichne Meerbusch“ 2008 Die Abbildung zeigt umgangssprachlich das „Haus Meer“ (wie es die Zeichnerin betitelt, damals 4 Klasse), ein altes Gebäude, das heute noch von Unternehmen und Händlern genutzt wird. Rechts von dieser Zeichnung steht die legendäre Mauer, über[…]

Der letzte Moonwalk

Der letzte Moonwalk Der alte Mann schaute nach oben in die klare Sternennacht. Was er sah, erfüllte sein Herz mit Wärme. Tausende Schmetterlinge flogen vor den Mond. Sie bildeten eine stumme Schlange. Leuchtende, strahlende Punkte in einer schwarz-blauen Kullisse. Dann kam Bewegung hinein. Erst in einen, dann in den nächsten und[…]