Die Menschen tanzten für „Chunmun“ und „Gauriya“ – und brachten damit das ganze Universum durcheinander.   … Bräutigam „Chunmun“ kam auf einem Pferd zu seiner Braut geritten, hinter ihm elf festliche Reiter, 200 Menschen folgten ihnen; feiernd und tanzend zur Trommelmusik. Fahnen wehten bunt zum sanften Wind in[…]

Menschen und Märchenwesen sollten sich Hunde halten – Es gibt genug Gründe, die dafür sprechen. … Ein Hund, ein Hund muss her: Schmetterlingsmädchen Martha war überzeugt – ein Hund muss her. Und egal, ob ihr Hund auch in Wirklichkeit ein Löwe, ein Krokodil oder ein Yeti war –[…]

Es gibt Arschlöcher, die jagen diese liebevollen Wesen. Seid euch sicher – ihr steht auf der Liste. Ohja. … Der Mann im schwarzen Umhang legte seine Sense an der Schmetterlingscouch ab, setzte sich – und nahm freudig eine Zuckerwatte. „So, wie gehts, wie stehts?“, wollte er wissen. Aber[…]

… Eine geheime Zuckerwatte-Diebin bei ihrem heimlichen Anpirschversuch erwischt: „Ha!“, rieben sich die Schmetterlinge dank geschickter Überwachungstechnologien die Händchen. Kein Einbrecher hatte dank ihrer magischen Sicherheitsartefakte die Chance, auch nur ansatzweise ins Schmetterlingshaus einzudringen. „Ha! Wir sehen aaaaalles!!!“ … guckst du: Schmetterlingsgeschichten  

Esel sind perfekte Wachhunde

„Ätsch, ich mach euch alle fertig. Jawoll. I-aaaaaa.“ … Schmetterlingsmädchen Martha hockte auf dem Weidezaun – und suchte sich ihren neuen Wachhund aus. Schmetterlingskriegerin Sonja, Freund Darfo und Macho Johnny hatten es ihr überlassen, die Wahl zu treffen. Und das Objekt der Begierde war schnell gefunden: „Ich nehme[…]

… Für die Menschen sah es so aus, als würde ein Wiesel versuchen, einen Specht im Flug zu reißen. Für die Märchenwesen war klar: Plumpe Propaganda! Spezial-Agent Weasel 0000000123456789 war unglücklicherweise mitten in einem Einsatz fotografiert worden, in dem es um nichts weniger als die Rettung Erde, gar[…]

Sollten Menschen an Karneval eine Pottwal-Schwanzflosse sehen, sollten sie ihre Süßigkeitentüten vielleicht in Sicherheit bringen. … Eine riesige Schwanzflosse schaute vorne zappelnd bis auf den Bürgersteig an der Haustüre heraus, der Pottwalkopf drückte sich durch die Balkontüre auf die Terrasse – und grinste. Das war das Karnevalskostüm von[…]

Der kleine Hamster weiß leider, was bei seinen in Wildnis lebenden Kollegen abläuft: Sie sterben aus. … R.I.P. Feldhamster Germany: Die Endzeit scheint eingeleitet. Und die Schmetterlinge waren voller Trauer. „Hoffentlich finden die umweltbewussten Menschen ein neues Projekt, um den Feldhamster in Deutschland zu schützen“, umarmten sich die[…]

Die Wölfe sind endlich auch wieder in Nordrhein-Westfalen zurück. Endlich. Und der Rest wird auch noch kommen. Mammuts und so.   … Die Schmetterlinge waren den Tränen nahe: Der Wolf scheint nach NRW zurückzukehren. Nach einem Massenmord an dieser Art seitens der Menschen scheint es jetzt so, als[…]

Ja, was denken sich die Menschen denn? … Martha schaute Darfo an, der Sonja, diese wiederum Johnny. Die erwachsenen Zweibeiner auf der Erde konnten ja gedanklich so eindimensional sein. „Sie zeigen sich überrascht“, schüttelte Schmetterlingskriegerin Sonja das Köpfchen. Es lag doch auf der Hand: Das intelligenteste Wesen der[…]

Die Winter in Russland sind hart. Eine Katze rettete jetzt über Stunden einem Säugling das Leben. … Es gibt Menschen, die wären einfach vorbeigegangen, ohne etwas zu machen. „Nur eine Katze hatte die Eier, einzuschreiten und das Baby zu retten“, jubelten die Schmetterlinge Martha, Darfo, Sonja und Johnny.[…]

Die Koalas in Australien sind nach den katastrophalen Buschbränden nun auf Eure Hilfe angewiesen! Die Tierschützer brauchen aufgrund der Verbrennungen Handschuhe für die Kleinen aus 100-prozentiger Baumwolle! … Die Schmetterlinge Martha, Darfo strickten bereits, Sonja und Johnny waren am Nordpol, um einen Deal mit dem Weihnachtsmann auszuhandeln: Eis[…]

Kühe sind gefährlicher als Weiße Haie

„Was guckst du? Eine aufs Maul?“ Jetzt ist klar: Kühe werden Menschen immer ähnlicher. … Schmetterlingsmädchen Martha schaute entsetzt drein, das konnte sie nicht glauben. Wie oft war sie schon auf den Wiesen gewesen, hatte hier das Butterblümchen, mal dort das Veilchen genossen. Und sie war knapp dem[…]