Nach Stephen Hawking läuft der Menschheit die Zeit auf der Erde davon

Nach Stephen Hawking läuft der Menschheit die Zeit auf der Erde davon. … Das Raumschiff Super-Force-Butterfly-Bullet hielt an der ISS an. Kurz der Arm nach draußen: Schon unterschrieben die aktuell auf der internationalen Raumstation lebenden Astronauten die Mietverträge. Jeweils ein Haus auf den Planeten vom Five-Star-Blue-System und ein[…]

Ein Asteroid wird die Erde vernichten

Am 16. Mai soll ein Asteroid die Erde vernichten – und damit die Ankunft des Anti-Christen im Jahr 2020 vorbereiten. … Es liefen Schallplatten aus den 30er Jahren, die Schmetterlinge Martha, Darfo, Sonja und Johnny schlummerten mit vollen Zuckerwatte-Bäuchlein friedlich vor sich hin. Lediglich der Lindwurm aus Skandinavien[…]

Atomrakete wieder getestet

Da hatten die Bewohner des Staates Colorado aber Glück gehabt. Die Atomrakete ist nicht hochgegangen. Bei den Schmetterlingen war die Apokalypse hingegen eingetreten. … Nur das Schicksal weiß im Voraus, was morgen sein wird. Nicht (jedes) Märchenwesen, und schon gar nicht der Mensch: Es sollte eine einfache Routine-Optimierung[…]

Rekord bei Roter Liste gefährdeter Arten gezählt

Wusstest Du’s? Die Behörden von Mauritius haben begonnen, 18.000 seltene Maskaren-Flughunden zu töten. … Es liest sich wie das Horror-Szenario aus einem apokalyptischen Untergangsfilm. Aber es war real – und es geschah hier auf der Erde. Kopfschütteln. Mehr als das: Die Schmetterlinge Martha, Darfo, Sonja und Johnny waren[…]

Montag ist Blutmond

Am Montag ist es so weit: Die „Guten“ haben nichts zu befürchten. Wer allerdings weiß, dass er moralisch zu den „Schlechten“ gehört, darf sich in den kommenden Jahren auf die Quittung gefasst machen. … Liebhaber von Naturphänomenen aufgepasst: Am Montag ist es so weit – der Blutmond steht[…]

Am 28. September wird die Welt untergehen

Am 28. September wird der Weltuntergang eingeleitet. Dann ist Blutmond, der vierte. Das Ende ist nahe.   … Den Schmetterlingen war es Angst und Bange: „Die Sonne soll in Finsternis und der Mond in Blut verwandelt werden, ehe denn der große und schreckliche Tag des Herrn kommt.“ (Joel,[…]

Die Erde wird am 24. September 2015 von einem großen Asteroiden zerstört werden. Wahrscheinlich.   … Zerstörte Großstädte, Milliarden Tote, die Vernichtung der Welt – und die Schmetterlinge Martha, Darfo, Sonja und Johnny hockten entspannt auf der Couch, knabberten Zuckerwatte. Knirsch, Knirsch, Knirsch. Am 24. September 2015 wird[…]

Wenn die Amerikaner endlich die heftigste Zuckerwatte der Welt erfinden, dann knallt es einfach alle weg. Baaaam. … Die Amerikaner erfinden die heftigste Zuckerwatte der Welt und alle Menschen und Märchenwesen explodieren bei dieser Geschmackswucht, „das Böse“ in Form von Claudius Brutus Drachus kommt, die Franzosen fangen an,[…]

Ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis sich die Menschheit endgültig selber vernichtet? Forscher sehen die Uhr bei drei Minuten vor zwölf.   … Es beschämte die Schmetterlinge, die Märchenwesen arbeiteten eigentlich wie Hulle daran, die Menschen mit ihrer Anwesenheit zu beschlichtigen, Frieden auf der Erde[…]

Im Sommer mögen wir die Sonne, im Winter vermissen wir sie. Aber was machen wir, wenn ein Sonnensturm die Erde trifft? … 500.000 Liter Sonnencreme, 10.000 Sonnenschirme, fünf exotische Eiskugeln-Puster vom Planeten Schrickschrack, Dosen-Kordel-Telefone und willige Brieftauben: Die Schmetterlinge waren perfekt vorbereitet. Der nächste Sonnensturm, der die Erde[…]

… „Hihihi“, kicherten die Schmetterlingsmädchen. Vor ihnen saß Darfo – der glaubte, die Apokalypse sei da. Der Grund: Er hatte seinen Schwarzen Tee zu lange ziehen lassen. Jetzt blubberte sein Bäuchlein wie ein Vulkan, ihm war ganz schummrig …

„Die Gallier hatten nicht recht“, atmete Schmetterlingsmädchen Martha erleichtert aus. „Uns ist der Himmel nicht auf den Kopf gefallen.“ Schon klappten die vier Schmetterlinge alle Vorsichtsmaßnahmen zusammen und verstauten sie für den nächsten Versuch mit Apokalypse-Gefahr im Wandschrank. Beim CERN war alles gut gegangen, die Erde existierte noch[…]