Sie könnten Planet Neun gefunden haben

US-Astronomen haben die Spur von Planet Neun aufgenommen. Wenn das wahr ist, wäre es für die einen eine Sensation – für die anderen eine Katastrophe. … The Edges Gitarre dudelte im Cockpit, die Sterne schossen nur so an ihnen vorbei. Die drei blau leuchtenden Glühwürmchen schnarchten auf der[…]

Das soll wirklich Lovejoy sein. Noch eine Woche wird er am Abendhimmel zu sehen sein. Am 20. Januar besonders doll. … Die Sonne kam immer näher, die Erde war nur rund 110 Millionen Kilometer entfernt. Ein entspannter Ritt für die Schmetterlinge. Sonja hielt die Zügel des Kometen Lovejoy[…]

…“Nein, das wird nicht der Weltuntergang sein!“ „Nicht?“ „Immer wenn was untergeht, gehts danach wieder bergauf!“ Drei Tage vor Heiligabend können Himmelsgucker die einzige Finsternis des gesamten Jahres beobachten: Wer am Dienstagmorgen gegen 7.30 Uhr bei klarem Wetter nach Nordwesten blickt, wird Zeuge einer allmählichen Verfinsterung des untergehenden[…]

…Die Schmetterlingsjungs Johnny und Darfo hockten vor dem Eimer gefüllt mit Bohnen, Erbsen, Linsen und grinsten sich einen ab. Flugs nahmen sie die Löffelchen in die Hand. „Meinst du, wir kriegen das ebenbürtig hin?“ „Nur, wenn wir zusammenarbeiten!“ „Dann solle es so sein“, mampften die kleinen Racker los.[…]

…Auf Zehenspitzen schlichen sich die Schmetterlinge Darfo, Martha, Sonja und Johnny aus den ultra-mega-super geheimen Forschungshallen dieser Geheimorganisation, die soooo geheim war, dass die Schmetterlinge selber nicht mehr wussten, was sie gerade gemacht hatten. Wäre es nicht soooo geheim, dann wüssten die kleinen Racker noch, dass sie Wasserbomben[…]

…da staunten die Astronauten der ISS nicht schlecht: Als der Transporter „Progress M-03M“ an die internationale Raumstation ankoppelte und sich die Ladeluken öffneten, freuten sich die Weltraumleute mächtig auf die 2,4 Tonnen Nachschub…genauso dolle wie die beiden Schmetterlinge Darfo und Johnny, die auf den Kisten saßen und mit den[…]