Eine versaute Backsendung

„Uuuuh!“ „Aaaaaah!“ „Jaaaaa, tut das gut! Und jetzt spritzen wir noch was rein!“ Schockiert schauten ihn die anderen Schmetterlinge und Märchenwesen an: „Das ist kein Porno, das ist eine Backsendung im Fernsehen!“ von Schmetterling Johnny

„Warhols Zeit ist vorbei. Die Menschen wollen nicht mehr 15 Minuten Ruhm.“ Schmetterlingskriegerin Sonja

… „Mist“, fluchten die Schmetterlingsjungs Johnny und Darfo. Sie hatten den Fernseher angelassen, als sie zu einer geheimen Zuckerwatte-Plantage aufgebrochen waren. Nun waren sie zurück – und sahen eine Sendung, die sie überhaupt nicht mochten. „Hoffentlich denkt der Sender jetzt nicht, die Sendung ist beliebt …

…Der Schmetterling hatte die Zeichnung auf seinen Flügeln nur zum Tarnen und Täuschen. Vorsichtig schlich sich der kleine Racker an… und sie hatte keine Ahnung, dass er sich ihr näherte. Sein Opfer hatte keine Chance. Uuuuund schwuppsdiwupps…KnirschKnirschKnirsch…futterte Darfo die Zuckerwatte. Brandgefährlich, der Junge. Ins Kino kommt nun ein weiterer[…]

…Das Grinsen in Darfos Gesichtchen konnte Schmetterlingsmädchen Martha nicht sehen. Hinter seinen Flügelchen vergraben luchste sie vorsichtig auf den Monitor. Krieg der Welten lief – spannend, beängstigend und fantastisch. Genau das, was sich kleine Schmetterlingsjungs bei einem TV-Abend mit ihrer Freundin wünschen. Denn nur die großen und starken[…]

…“Zuckerwatte!!!“ „Juhuhuhu!“ KnirschKnirschKnirsch. „Erdbeerinha!“ „Juhuhuhu!“ KnirschSchlürfKnirschSchlürfKnirschSchlürf. „Bud Spencer und Terence Hill!“ „Juhuhuhu“ – Ruhe. „Hach“, lehnte sich Schmetterlingskriegerin Sonja zurück, war das einfach, die Rasselbande stillzustellen. Und genauso scheinen sich einige Eltern in Deutschland zu benehmen. Zum Teil würden Kinder bei jeder kleinsten Unlustäußerung durch Essen, Trinken oder[…]

…“Dann bin ich die Giraffe!“ Nilpferd Johnny blickte verzweifelt zu Krokodil Darfo, dann deutete er an seiner Stirn mit dem Zeigefinger den Piepmatz an. Bei der sitzen die Federn nicht richtig. „Die hat ja mal gar nichts verstanden!“ Grinsend ging Kroko zu seiner Freundin und streichelte ihr die[…]

…Mit einem Grinsen nahm Schmetterling Darfo die Größe des Wasserdrachens Crusoe wahr. Entsetzen und Enttäuschung im Gesichtchen seiner Freundin ablesend lehnte er sich zurück. „Der ist ja so groß wie ein Haus!“, flutschte es Martha schockiert aus dem Mündchen. Gemütlich legte Darfo Arm und Flügel um sie und[…]

…Nervös lief Schmetterling Darfo neben der TV-Couch auf und ab. Immer wieder schaute er auf seine Freundin, die wie gebannt vor der Mattscheibe klebte. „Huhu…ich bin auch noch hier!“ „Pscht!!“, fauchte nicht nur sie, sondern auch Johnny und Sonja wiesen ihn zurecht. Verdammt, fluchte Darfo. Wenn er es[…]

…Bundespräsident Darfo saß schwitzend und leicht verängstigt auf dem Verhörstuhl. Zwei Lampen strahlten ihm mitten ins Gesichtchen. Das Glas Erdbeerinha war zum x-ten Mal nachgefüllt worden, solch einen Durst hatte der Politiker in Erklärungsnot Drei Mitglieder des Untersuchungsausschusses „Schönes Wetter“ hatten ihn nun seit Stunden mit den unterschiedlichsten[…]

…Der Gummipfeil pappte dem kleinen Waldläufer mitten auf der Stirn, Maid Marian hatte ihn voll erwischt und legte bereits das nächste Geschoss auf ihren Bogen, als Bruder Tack ihr mit seinem Schaumstoffknüppel volle Möhre einen überzog. Während Schmetterling Darfo krampfhaft versuchte, den Pfeil von seiner Birne zu bekommen,[…]

…Schmetterlingsmädchen Martha schaute traurig aus dem Fenster. Sonja ließ sie immer noch nicht raus. „Der Drache“ patroullierte genau vor ihr auf und ab und winkte ihr fröhlich zu, als sie ihre Freundin am Fenster sah…Buuuuh…. Die Jungs waren schon verschwunden und hatten den ersten Spaß schon wieder erlebt. Gerade[…]

…Bang.Boom.Krachwumm. Die Schmetterlinge Darfo, Sonja, Martha und Johnny kämpften mit vier Fäusten und riefen dabei immer „Hallelujah“, während das TV lief. Darfo schwang den 5-Sekunden-Narkose-Hammer auf Johnny, Sonja verpasste Martha eine beidhändige Doppelbackpfeife. Dann nahm Bambi Martha Anlauf, spielte La Bomba und knallte Mücke Darfo an die Wand, drängte Plattfuß[…]

…“Bist du unter 1,85 Meter?“, wollte Schmetterling Darfo skeptisch von der kleinen Svenja (5) wissen. Verzückt riss sie die Augen auf und nickte. Ihre Bäckchen wurden ein wenig rot. Das Bewerbungsgespräch lief prima. Beide saßen im pink-grün-blauen Herzchen-Kinderzimmer am Mini-Tischchen auf Mini-Höckerchen und Darfo tat so, als könne er lesen.[…]