Verbote haben nur eine bedingte Gültigkeit.

Verbote haben immer nur eine begrenzte Gültigkeit. Da mussten die Schmetterlinge aber kichern, als sie auf dem Zaun sitzend die beiden Jungs Bo und Ben beobachteten: Fröhlich rannten diese nämlich durch den Garten von Nachbar Meckerfutt. Nichts Ungewöhnliches … eigentlich. Doch der alte Knöterich hatte es ihnen verboten,[…]

Auf den blühenden Sonnenbaum freuen sich Märchenwesen und Tiere.

„Tadaaaa“, machten die Schmetterlingsmädchen Martha und Sonja einen Knicks – und präsentierten stolz den Sonnenbaum. Gülden räkelten sich die Zweige in die Höhe, die aufgebrochene Erde lag daneben. Die Blätter sehnten sich nach Höhe, um das Land mit einem wundervollen Sommer zu erfreuen …

Schokolade ist für Märchenwesenwichtig.

Links: 93 Tafeln (100 Gramm) Vollmilch-Schokolade. Die Menge, die ein deutscher Bundesbürger in einem Jahr isst. Rechts: Vier grinsende Schmetterlinge. Links: 93 leere Schokoverpackungen. Rechts: Vier verschmierte Schokomündchen. „Siehste – geht doch. Nichtflügler können voll die Weicheier sein …

Eine rote Socke sollte immer mit in die Waschmaschine geworfen werden.

Eine rote Socke sollte immer mit in die Waschmaschine gegeben werden. Schmetterlingsmädchen Martha und Freund Darfo standen vor der Waschmaschine. Die Befüllung war so gut wie abgeschlossen. Zuletzt nahmen sie eine einzelne rote Socke und steckten sie seufzend hinein. „Warum macht ihr das denn?“, wollte Schmetterlingskriegerin Sonja sofort[…]

Weisheiten, Zitate, Sprüche.

„Tiere sind die besten Freunde. Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht.“ von Mark Twain

…Leise rieselte der Schnee in der geheimen Geheimstadt am Nordpol – es war soweit. Ängstlich öffnete Darfo die Äuglein, Johnny und Sonja lagen auch schon wach da. Keiner der Schmetterlinge traute sich, als erster aufzustehen. Draußen war es ebenfalls ruhig. Dunkelheit wurde von Sternenglanz erhellt…bis ein laaaaaangsames, hölzernes[…]

… Leise rieselte der Schnee in der geheimen Geheimstadt am Nordpol… nicht mehr. Überall herrschte Hektik, allerorts wurde gewuselt und gekramt. Morgen war Weihnachten. Und es schaute so aus, als würde alles in Ordnung sein. Allerdings, und das war ja nun mal abzusehen, schlug der Puls der Schmetterlinge[…]

… Leise rieselte der Schnee in der geheimen Geheimstadt am Nordpol. Ein Schmetterlingsmädchen lief in der Mittagspause freudig kreischend vor ihrem mit Schneebällen bewaffneten Schmetterlingsfreund weg, die Weihnachtstannen stellten sich gegenseitig eine Wurzel während des Standortwechsels. Ausgelassen und friedlich ging es zu – bald war Weihnachten. Doch dann[…]

… Leise rieselte der Schnee in der geheimen Geheimstadt am Nordpol. Überall schnatterten die Weihnachtsgänse in hektischer Arbeit, allerorts zeugte der Lärm von geschäftigem Treiben. Nicht mehr lange, dann war Weihnachten da. „Ho-Ho-Ho“, inspizierte Santa die Arbeitsplätze. Während die Jungs die „richtigen Männergeschenke“ in der Jungswerkstatt herstellten, formten,[…]

… Leise rieselte der Schnee in der geheimen Geheimstadt am Nordpol. Sanft wehte der Wind durch die Nadeln der Weihnachtstannen, gemütlich schienen die ersten Strahlen der Sonne auf die Dächer herab. Ein neuer Tag, ein neues Leben. Überall konnte der stille Beobachter spüren, wie das Erwachen von Häuschen[…]

… Schnee fiel viel hier am Nordpol, in der geheimen Geheimstadt des Weihnachtsmannes. Freundlich wippten die Weihnachtstannenbäume im Wind, der Phoenix glühte feurig weitere Eisskulpturen in den Schnee. Die blauleuchtenden Glühwürmchen spielten Fangen, und überall liefen Arbeitertrupps von Weihnachtsgänsen herum. Ein friedliches Bild – das trog. Es waren[…]

… Still und starr ruhte der See, weihnachtlich glänzte der Wald hier, in der geheimen Geheimstadt am Nordpol. Weihnachten war bald. Verzückt öffnete Santa die Augen, spielte kurz mit den Zehen in der bunten Bettdecke und freute sich auf das, was da kommen mochte. SchnupperSchnupperSchnupper, stieg ihm ein[…]

… Leise rieselte der Schnee in der Dunkelheit und überdeckte alles in der geheimen Geheimstadt am Nordpol. Die Tannen wippten im Schlaf, bei den Elfen hingen die grünen Anzüge zum Lüften draußen. Glückliches Schnarchgeschnatter kam aus dem neuen Weihnachtsgänsehaus. Santa hockte auf seiner Veranda im Schaukelstuhl und trank[…]

… Sanft erleuchteten die Sterne den Nachthimmel über dem Nordpol. Schnee rieselte leise und bedeckte die bereits schlafenden Tannenbäume. Bei den Elfen gingen die Lichter aus, und schon längst konnten sie Santa im Duett mit Frau Weihnacht schnarchen hören. SCHNARCHschnarchSCHNARCHschnarch. Ruhe kehrte ein, in der geheimen Geheimstadt des[…]