Wer findet Planet 9 auf den Videos

Wer findet Planet 9? Hobbyforscher können jetzt Videos nutzen und bei der NASA-Suche helfen. … Der Staub wirbelte in die Luft, die Vorfreude war kaum noch auszuhalten: Die „Star-Force-Butterfly-Rocket One“ landete unter tosendem Applaus auf Nibiru. Einhörner, Apoloten von Apollon, tandrische Eintagselefanten und viele, viele Märchenwesen mehr waren[…]

Nibiru kann die Welt zerstören

Am 5. Oktober 2017 soll der geheime Geheimplanet Nibiru, auch Planet X genannt, mit der Erde kollidieren. … „Yeah, Baby, Yeah!!“, jubelten die Schmetterlingsjungs Darfo und Johnny. Sie waren mit ihrem Raumschiff, der „Star-Force-Butterfly-Rocket One“, unterwegs zum geheimen Geheimplaneten Nibiru. Ihre Jungs hatten ihnen bereits gefunkt, dass sie[…]

Trump hat die Doomsday Clock vorgedreht

Trump ist der geilste Typ der Welt, er kann sogar schwer verstellbare Uhren in Gang bringen: Dank ihm ist die Doomsday Clock vorgestellt worden. Einfach fantastisch der Typ, nicht? … „Feuerteufel, wilde Drachen, eine uuuunvorstellbare Zerstörung werden über euch einbrechen!!!“ „Uuuuaaaaa“, schrien die Schmetterlinge, die zwei Einhörner und[…]

Am 21. Juni werden Aliens landen

Am 21. Juni wird ein Raumschiff die Erde verlassen – und auch wiederkommen. Das ist jetzt klar. … Die grünen Berge ragten in die Höhe, dazwischen liefen kleine Flüße an ihren Füßen entlang. Es war heiß, feucht, es war der Dschungel von Guilin. Dunkelheit legte sich gerade über[…]

Astronauten hörten Flötenmusik hinter dem Mond

1969 hörten NASA-Astronauten „Weltraummusik“. Niemand glaubte ihnen. Märchenliebhaber auf der Erde wissen aber, dass bei guten Mondwinden so manch ein Konzert im Herzen gehört werden kann. … Er war ein Künstler, ein Meister, ein Virtuose – und jetzt hockten knapp 10.000 erstklassige Märchenwesen aller Couleur vor ihm, Don[…]

Das X auf Pluto sorgt für Furore

Die Weltraumsonde New Horizons hat auf dem Pluto ein mysteriöses X (rechts unten) aufgenommen und die Bilder zur Erde gesendet. Foto: NASA/JHUAPL/SwRI … Es wurde gelacht, es wurde gewettet und gefuttert: Vergnügt hockten die Schmetterlinge Martha, Darfo, Sonja und Johnny auf der Couch, schauten sich das Live-Spektakel „Ich[…]

SpaceX revolutioniert einfach alles

… Es war ein Erfolg, ein Erfolg für die Menschheit – und niemand hätte gedacht, dass sie es schaffen würden. Doch jetzt blicken nicht nur die Menschen gespannt in die Zukunft, nein, auch die Märchenwesen auf der Erde wissen argwöhnisch, was nun logisch ist: Die Zweibeiner werden das[…]

Die Schmetterlinge sind in ihr neues Haus eingezogen, hier werden die nächsten bunten Abenteuer mit Darfo, Martha, Sonja, Johnny, den Menschen und all den Märchenwesen, die es gibt, entstehen. … Knallbunt waren die Latzhosen, hinter den dicken Farben-Schmutz-Attacken-Brillen waren ihre Köpfchen versteckt. Darfo hämmerte wie ein Irrer an[…]

Fremde Zivilisation entdeckt

Sie gehen davon aus, dass es eine Mega-Zivilisation 1.500 Lichtjahre entfernt gibt. Okay? Eine fremde Zivilisation Starten wir direkt: „“Wir haben so etwas noch nie gesehen“, sagte Tabetha Boyajian, Astronomin an der Yale-Universität dem Magazin „Atlantic“, heißt es da. Um was es da geht? Ja, das wird anscheinend[…]

Sieht Kepler-186f wie die Erde aus? Jo, würden die Schmetterlinge glatt sagen. Ist nur 500 Lichtjahre von unserem Blauen Planeten entfernt. Foto: NASA … Die Schmetterlinge waren hin und weg – die Menschen hatten eine zweite Erde gefunden. Die Bilder sahen so fantastisch aus, dass sie es beinahe[…]

Vor 1,8 Milliarden Jahren wurde auf der Erde der erste Reaktor gebaut und war 500.000 Jahre in Betrieb. Die heutigen Uran-Funde in Afrika lassen nur diesen einen Schluss zu.   … Es brummte und summte im Universum. In Sprachen und Sounds, die die Menschen aktuell niemals verstehen würden.[…]

Wann übernehmen die Roboter die Herrschaft über die Erde? Die UNO scheint die Frage schon zu beschäftigen. … „Im Universum ist es leider auch noch nicht verboten“, senkten die Schmetterlinge ihre Köpfchen. Sie selber wissen nur zu gut, was Cuberatio alles so angestellt hatte – und wahrscheinlich anstellen[…]

… Da konnten die Schmetterlinge nur grinsen, das hat was – auf jeden Fall … „There’s coffee in that nebula“… ehm, I mean… in that #Dragon. pic.twitter.com/9MYrqIOXnI — Sam Cristoforetti (@AstroSamantha) 17. April 2015

Die Menschen sehen so süß aus, wenn sie sich im Weltraum bewegen. Und auch wie sie darüber berichten, einfach herrlich, einfach herrlich. Nicht?   … Die Erdenlichter verpassten dem Blauen Planeten auf der einen Seite ein Aussehen, wie von einem funkelnden Spinnennetz überzogen, auf der anderen Seite lieferte[…]