Trump hat die Doomsday Clock vorgedreht

Trump ist der geilste Typ der Welt, er kann sogar schwer verstellbare Uhren in Gang bringen: Dank ihm ist die Doomsday Clock vorgestellt worden. Einfach fantastisch der Typ, nicht? … „Feuerteufel, wilde Drachen, eine uuuunvorstellbare Zerstörung werden über euch einbrechen!!!“ „Uuuuaaaaa“, schrien die Schmetterlinge, die zwei Einhörner und[…]

Polymere als echtes Volk

Das Volk der Polymere könnte die Weltmeere von Plastikmüll befreien. Ach, ja: Und Menschen haben jetzt auch ein Bakterium gefunden, das das vielleicht auch schaffen könnte. … Sie waren zufrieden, sie waren glücklich – und sie vermehrten sich: Überall im Schmetterlingshaus war die Stimmung bestens. Martha, Darfo, Sonja[…]

Die Menschen sehen so süß aus, wenn sie sich im Weltraum bewegen. Und auch wie sie darüber berichten, einfach herrlich, einfach herrlich. Nicht?   … Die Erdenlichter verpassten dem Blauen Planeten auf der einen Seite ein Aussehen, wie von einem funkelnden Spinnennetz überzogen, auf der anderen Seite lieferte[…]

Die Erde ist im Eimer – und wer ist’s gewesen? Die Menschen warns! … Von Vorteil wäre, dass die Reichen, die Eliten, die Milliardäre erkennen, dass auch ihre Existenz bedroht ist – und nicht nur die ihrer Sklaven: Der Erdzeitalterwechsel ist geschehen, die Menschheit wandert nach 11.700 Jahren[…]

Der Mars Rover hat ein Bild zur Erde gesendet, auf dem deutlich ein Leuchten zu erkennen ist. Wer hat da wohl wieder einmal vergessen, das Licht auszumachen? Foto: NASA/JPL-Caltech … „Und wer von euch hat vergessen, das Lagerlicht wieder auszumachen?“, marschierte Schmetterlingskriegerin Sonja wütend mit dem Bildmaterial ins[…]

… US-Forscher haben es geschafft, das Echo des Urknalls aufzuzeichnen. Signale von vor 14 Milliarden Jahren. Das jetzt wiederum in einen Ausdruckstanz zu übersetzen, war die nächste schwierige Aufgabe – für Schmetterlinge, versteht sich. Den Forschern könnte hingegen der Nobelpreis winken, wie die Menschen zumindest meinen … guckst[…]

… Das Experiment war in vollem Gange: Kleine Rauchwolken stiegen überall empor, Blitze zuckten hier und da. Es knallte und puffte, es zischte und blubberte – in der Küche. Heiße Bügeleisen waren mit Reagenzgläsern verbunden, Kochplatten erhitzten in angsteinflößenden Glasapparaturen mehrfarbige stinkende Gebräue. Kabel führten einfach so von[…]

… „Liebe Menschen, ihr müsst nett und brav zu uns sein, uns hegen und pflegen“; hob Schmetterlingsmädchen Martha warnend den Finger. „Sonst könnt ihr auch eure Erklärungen mit den Bienchen und Blümchen vergessen – wenn es uns nicht mehr gibt!!!“ Schmetterlingsmacho Johnny schaute Martha fragend an. Recht hatte[…]

… „Gratulation“, verneigten sich die Schmetterlinge vor so viel Wahnsinn. Felix Baumgartner ist gesprungen – und hat es geschafft. Aus rund 40 Kilometern Höhe ist der Österreicher zurück zur Erde gefallen. Dann ist er mit dem Fallschirm noch nahezu perfekt gelandet. „Wie ein Schmetterling“, warf Martha ihm ein[…]

… „Wenn das klappt, dann brauchen Astronauten von der Internationalen Raumstation in Zukunft ja nur noch ein Shuttle für den Hinflug – zurück können sie sich ja einfach auf die Erde fallen lassen“, kicherte Schmetterlingsmacho Johnny. Martha war hingegen Angst und Bange, Darfo hielt ihn für einen Verrückten[…]

… Schmetterlingsmädchen Martha hatte vor Rührung die Tränen in den Augen, Sonja schluchzte vor Freude. Auch Johnny und Darfo war es ganz warm um die Herzchen – denn das war jetzt keine Fiktion: Zebrafinken träumen nachts von ihren Liedern … Zitat: „Die ersten Erkenntnisse – von denen jetzt[…]

…Geknickt nahmen die Schmetterlinge die Nachricht wahr. Die Finanzkrise Kaliforniens hat nun offiziell kosmische Ausmaße: Aus Geldnot muss der US-Staat die Mittel für das Suchprogramm nach außerirdischen Lebensformen stoppen… guckst du: http://www.welt.de/wissenschaft/article13274632/USA-haben-fuer-Ausserirdische-kein-Geld-mehr.html

…Schmetterling Darfo stand vor seinen Freunden und hatte die Kuscheldecke über dem Kopf. „Wir können dich immer noch sehen“, kicherte Martha. „Mist“, grummelte der kleine Racker. Also würde es doch noch was dauern, bis er seine magische Tarnkappe fertig hatte. Aber die Wissenschaftler im Karlsruher Institut für Technologie[…]