Nackt in Meerbusch – Nudistenalarm


Nackt in Meerbusch? Ja, ist das denn erlaubt?

… Nudistenalarm in Meerbusch: Johnny traute seinen Augen nicht, als er in Langst-Kierst an der Bushaltestelle auf Sonja wartete. Er war sich nicht sicher, ob sie ihn „geschäftlich“ oder „privat“ treffen wollte. Letzteres würde nämlich bedeuten, dass all seine Mühen, ihr zu zeigen, was für ein toller Hecht der Schmetterlingsmacho war, Früchte getragen hatten. Ein besonderes „Früchtchen“ fand zumindest ihn. Nach längerer Wartezeit kam in Johnny schon das Gefühl auf, dass sie ihn , „typisch Frau“, hatte sitzen lassen, da hielt ein älterer Herr mit grauen Haaren auf der anderen Straßenseite gegenüber dem Kreisverkehr mit seinem Fahrrad und stieg ab. Rentner haben echt viel Zeit, so tagsüber mit dem Rad rumzugondeln, dachte sich der Macho noch, bis … Johnny bog den Stengel der Blume, auf der er saß, enorm, als er sah, was dann passierte!! EIN SILBERHAAR IM ADAMSKLEID. War der denn behämmert??? Der Mann zog sich trocken aus, schüttelte das Gehänge … bestieg wieder das Rad und machte sich gemütlich auf, mit dem Rad mitten durch die Felder von Meerbusch zu fahren. Kaum war er außer Sichtweite, da schüttelte sich der Macho erstmal durch. Hatte er gerade einen nackten Mann anschauen müssen? Er, der coooooolste Rock ’n Roller?? Hatte er gerade tatsächlich einem Nudisten-Sportler beobachtet. Ach, du meine Güte … Sonja!! Jetzt hoffte er sogar, dass sie ihn hatte hängen lassen. DAS müssen junge Schmetterlingsfrauen nun wahrlich nicht sehen …

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

One comment on “Nackt in Meerbusch – Nudistenalarm

  1. hahahaha nudisten sportler ..heiß…ich bin ja schon ein bisschen neidisch.