Die Schmetterlinge saßen entspannt, mit einem eingemeißelten Grinsen, fliegendem Konfetti, Luftschlangen und der größten Schokotorte des Universums vor dem Schreibtisch: dort lag der Brief. Sie hatten die BA-Abschlussarbeit bestanden …

Schon einmal gefragt, wie in Reykjavik die Nordlichter entstehen? Auf jeden Fall nicht so, wie die Wissenschaftler einem das zu erklären versuchen. … Schmetterlingsmädchen Martha schaute traurig aus dem Fenster. Sonja ließ sie immer noch nicht raus. „Der Drache“ patroullierte genau vor ihr auf und ab und winkte[…]

Mit einer Bekanntschaftsanzeige die große Liebe finden. Bunte, alleinstehende Sie sucht männliche Gesellschaft, ethnisch-planetarische Zugehörigkeit nicht wichtig. Ich bin ein nettes Mädchen, die es LIEBT zu spielen. Ich mag lange Spazierflüge im Wald, mit Dir in Deiner Seepferdchen-Kutsche fahren, jagen, Camping und fischen, in behaglichen Winternächten vor dem Kamin[…]

Bud Spencer hat die Welt definitiv zu einem besseren Ort gemacht. Bang. Boom. Krachwumm. Die Schmetterlinge Darfo, Sonja, Martha und Johnny kämpften mit vier Fäusten und riefen dabei immer „Hallelujah“, während der Fernseher lief. Darfo schwang den Fünf-Sekunden-Narkose-Hammer auf Johnny, Sonja verpasste Martha eine beidhändige Doppelbackpfeife. Dann nahm[…]

Als Astronautin die erste Frau auf dem Mars sein – ist das nicht ein Traum? „Bist du unter 1,85 Meter?“, wollte Schmetterling Darfo skeptisch von der kleinen Svenja (5) wissen. Verzückt riss sie die Augen auf und nickte. Ihre Bäckchen wurden ein wenig rot. Das Bewerbungsgespräch lief prima. Beide[…]

Sie glänzte, sie war ein Prachtstück. Ihr goldgrüner Teint verzauberte den Geist des kleinen Schmetterlings – magisch zog sie ihn an, verlangte nach ihm. „Nasch mich, berühre mich, führe deine Lippen an mich heran … verschling mich“, schien sie ihm in sein Innerstes zu hauchen. Darfo konnte nicht anders,[…]

Über eine ISS-Verbesserung freut sich doch jeder. Da staunten die Astronauten der ISS nicht schlecht:  Als der Transporter „Progress M-03M“ an die internationale Raumstation ankoppelte und sich die Ladeluken öffneten, freuten sich die Weltraumleute mächtig auf die 2,4 Tonnen Nachschub … genauso dolle wie die beiden Schmetterlinge Darfo und[…]

Santa Anna ist von außen ein schönes Schiff. Doch bevor man auf Reisen geht, sollte man auch innen nachschauen. Santa Anna war das schönste Schiff im Hafen, ja eine Yacht mittlerweile. 25 Jahre jung, auf der Suche nach einem neuen Kapitän. Erst kürzlich hatte der erste Mann an Bord das[…]

Es gibt eine Ameise, die kann mit 64 Metern pro Sekunde zubeißen. Schmetterling Dafo saß auf dem Blatt, hielt zitternd eine dampfende Tasse Tee in der Hand und wurde von Schmetterlingskriegerin Sonja beruhigt. „Die Natur bringt die schönsten Lebewesen auf die Welt. Auch wenn einige darunter dir ziemliche[…]

Ein Nashornbaby braucht viel Zuneigung und Liebe – auch wenn dies von einem anderen Planeten kommt. Die Pfleger im Münsteraner Zoo staunten nicht schlecht, als sie die „Präsente“ der Schmetterlinge Darfo, Sonja, Martha und Johnny sahen. Sie hatten ihren Gast nachts besucht, sie gestreichelt und beruhigt. „Deine Mami[…]

Schmetterlingsversuche führen nur Barbaren aus. Wie wäre es denn, wenn Schmetterlinge mal mit Menschen experimentieren würden? Sauer war gar kein Ausdruck! Die Schmetterlinge Johnny, Sonja und Darfo qualmten förmlich vor Wut! Vor ihnen lagen mit verknickten Armen und Beinen, Beulen und blutenden Stellen drei Wissenschaftler der Universität von Massachusetts[…]

Meerbusch-Büderich, 14.02 Uhr: Die Schmetterlinge Sonja und Darfo standen in Schlafanzug und mit Kuschelbären unter den Ärmchen auf der Ampel an der Dorftstraße/Necklenbroicher Straße und warteten darauf, dass Schmetterlingsmacho Johnny vorbeikam. Ein Blick auf die Kirchturmuhr: Ja, da stand es. Schulterzucken. Gähnen. Sie waren nicht sonderlich überrascht, dass[…]

Einparkende Diamanten dürfen auch ein paar Schwächen haben. … Schmetterlingsmacho Johnny musste immer noch in Meerbusch kichern: Er war gerade Zeuge der temporären Aussetzung der Naturgesetze geworden – und das ohne Magie! Auf dem Parkplatz in Osterath, hinter einem Einkaufszentrum, angrenzend an eine Grundschule, hatte es eine Frau mit[…]