Atheisten, Gott und der Teufel


Neulich auf der Ampel, da mussten die Schmetterlinge aber staunen, als die beiden Frauen bei Rot stehen blieben: „Ist dir schonmal aufgefallen, dass wennse dir unter die Nase reiben, dass sie Atheisten sind, sie immer darauf verweisen, dass es Gott nicht gibt, oder sie nicht an ihn glauben?“ „Ja, ohne Moral und Ethik ist eine Gesellschaft dem Untergang geweiht.“ „Nein, das mein ich nicht!“ „Nein?“ „Neee, ich meine, wenn sie dir so dolle erklären, dass es Gott nicht gibt, weißte, was sie aber nie machen?“ „Nee?“ „Sie sagen nie, dass es den Teufel nicht gibt …

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 comments on “Atheisten, Gott und der Teufel

  1. es gibt keinen Teufel und keinen Scott, kein lila Einhorn und keinen Flitzliputzli, kein Feng Pfui und keine Sockenmonster
    zufrieden?

    eine Atheistin