Fast perfekte Mückenabwehr


Es gibt eine Mückenabwehr, die klappt nahezu perfekt. Nahezu …

„Ist ja ekelig“, bekam Schmetterlingsmädchen Martha den Mund nicht mehr zu. Was sie sah, war unvorstellbar: Johnnys Zimmerchen. „Das ist eine echte Männerbude“, hob Schmetterlingsmacho Johnny stolz das Fingerchen. Die beiden standen vor der Zimmertür, sie war einen Spalt breit geöffnet. „Unvorstellbar, einfach uuuunvorstellbar“, legte sich Martha das Händchen vor den Mund. Ein Geruch kam ihr entgegen, der nach, … nach was roch? Das konnte sie gar nicht sagen. Sachen türmten sich wild in die Höhe. Und da! Raschelte da was??? Erschrocken machte sie einen Satz nach hinten. Dabei fiel ihr Blick an die Decke. „Iiih, sind das da etwa Spinnenweben, da oben?“ Sie war schockiert. Ein anderer nicht: Toll, dass sie sie gesehen hat, dachte sich Johnny sofort. „Ja! Ich habe zwei oder drei Mitbewohner, so sicher bin ich mir nicht!“ „Und warum machst du die Spinnenweben nicht weg?“ „Die sollen die Mücken aus meinem Zimmer fernhalten!“ „Und das klappt? Die Mückenabwehr?“ „Äääähm“, kratzte sich Johnny nun sichtlich verlegen die Flügel – und schaute auf seine rotglühenden Mückenstiche. „Also, in Anbetracht der Tatsache, dass es vierhundertfünfzig Trillionen Mücken auf der Welt gibt … und ääähm … trotzdem pro Nacht nur ein, zwei reinkommen und mich stechen … ja…

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

3 comments on “Fast perfekte Mückenabwehr

  1. sind die spinnenweben nicht auch für schmetterlinge gefährlich? 😉