Diagnose Piriformis-Syndrom


Das Piriformis-Syndrom kann unheimliche Schmerzen verursachen.

An Hoden, Ischias, Knie und vielen Stellen mehr kann das Piriformis-Syndrom unheimliche Schmerzen verursachen.

„Hähä“, kicherten die Schmetterlingsmädchen dreckig. Darfo und Johnny lagen jammernd auf der Couch. Schon seit zwei Monaten quälten sie Schmerzen in den rechten Schmetterlingsbeinen. Und jetzt hatten sie die Diagnose: Piriformis-Syndrom – „Neben Knie- und Schienbeinerkrankungen zählen Ischiasschmerzen zu den häufigsten Läuferklagen“, hatte der Arzt gesagt. Auch der Hodenschmerz kam daher. Kurzum: Die beiden waren zu viel gelaufen, hatten sich gleichzeitig zu wenig gedehnt. Und der Schmerz war Hölle. Hölle. Echt Hölle. Da führte die Ankündigung des Arztes schon dazu, dass sie mit hoher Wahrscheinlichkeit Alpträume kriegen würden. Denn der Doc hatte ihnen eine Massage durch die Hände einer Physiotherapeutin verschrieben: eine Po-Backen-Massage!!! „Aber stellen sie sich beide darauf ein, dass es sehr weh tun wird. Und in den Tagen danach wird es erst noch schlimmer, bis es dann verschwindet“, hatte er gesagt. Knirsch, Knirsch, Knirsch, kam es von nebenan. Sonjas und Marthas Grinsen war wie eingemeißelt …

P.S.: Othopäden erkennen das Piriformis-Syndrom häufig nicht.

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.