Vor dem Schlafen zu viel gegessen


„Ööööööh“, jammerte Schmetterlingsmacho Johnny rum. Er sah blass, mit kleinen grünen Punkten im Gesicht, wie gerädert aus – zur Freude der Mädels. „Was ist denn mit ihm los?“, wollte Darfo im Schlafanzug wissen, den Teddydelphin hinter sich herschleifend. Gääähn. „Hihi, er hat gestern Abend einen Jägertopf und dann noch einen kompletten Aprikosengitterkuchen mit Zuckerstreuseln kurz vor dem Einschlafen gegessen!“ Darfo blieb stehen. „Hmmmm“, träumte er sofort. Aprikosengitterkuchen mit Zuckerstreuseln. „Hmmmjamjam …“ Und ein Jägertopf. „Hmmmjamjam …

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

3 comments on “Vor dem Schlafen zu viel gegessen

  1. a, jetzt haben wir dich!
    du bist johnny, und du hast gestern kurz vor mitternacht jägertopf und kuchen gegessen, und lagst dann die ganze nacht wach.
    stimmt das oder hab ich recht?