Komet Ison als Weihnachtsgeschenk


Komet Ison kommt an Weihnachten.
Ison wurde passend bestellt – zu Weihnachten.
„Wer hat ihn bestellt?“ Und eins, zwei, drei, vier Fingerchen gingen in die Höhe. „Knirsch, Knirsch, Knirsch, Yipaaah!“, knabberten die Schmetterlinge lecker Zuckerwatte auf der Couch. Der Kamin knisterte, unter der Decke war es am wohligsten. Probeliegen für die Weihnachtszeit! Und genau zu diesem Zeitpunkt hatten die Menschen auch schon entdeckt, was die kleinen Racker sich letztes Jahr bestellt hatten: Komet Ison. Was für schlaue Lebewesen die Menschen aber auch waren. Sie hatten ausgerechnet, dass Ison am zweiten Weihnachtstag mit seiner vollsten Schönheit an der Erde vorbeisausen und dabei einen wundervollen Schweif am Himmel zeichnen würde. „Moment!“, schaute Schmetterlingskriegerin Sonja Darfo überrascht an. „Am zweiten Weihnachtstag?“ „Ja?!“ „Öhmm“, verdrehte Johnny die Augen. „Weihnachten, an Weihnachten hatten wir gesagt!“ „He?“ Einer war halt immer der Dumme, wenn es darum ging, den verantwortlichen Märchenwesen der Kometenplanungseinheit in der Himmelsstadt in Absprache mit der geheimen Geheimstadt des Weihnachtsmannes klar zu machen, man wünsche sich ein Ereignis an dem oder dem Tag. Und das fing in diesem Fall schon beim Überbringer der Bestellung an. In diesem Fall: bei Darfo. Knirsch, Knirsch, Knirsch …

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.