Die Geistermücke (Teil 3)


Wenn sie kommen, kann man sich nie sicher sein.
Die Flügel lagen reglos auf dem Boden, sie hatten alle Gliedmaßen kalt zur Seite gestreckt. Noch nie hatten sich die Schmetterlinge so gefreut: Sie hatten nicht nur eine Geistermücke erwischt – es waren zwei „verdammte Drecksviecher“ gewesen!!! Zur abendlichen Schlemmerzuckerwatterunde vor dem TV waren sie erschienen. Das gesamte Schmetterlingshaus war dunkel, nur der Kamin strahlte knisternd ein wenig ins Wohnzimmer, Hauptlichtquelle war die Mattscheibe gewesen. Und genau vor dieser flogen auf einmal wie aus heiterem Himmel zwei Geistermücken genau vor den Augen der Schmetterlinge entlang. Kawumm, Puff, Päng, Schepper, Boing, Bumm – Martha, Darfo, Johnny und Sonja hatten sich wie die Bekloppten auf sie gestürzt! Die Terroristen der vergangenen Monate hatten keine Chance gehabt!! Martha kullerte sogar vor Freude ein Tränchen die Wange herunter. Doch dann: Schockschwerenot! „Und was, wenn das ein Pärchen war, und sie haben bereits Trilliarden Eier gelegt, eine Brut, die nur darauf wartet, uns alle bis auf die Knochen auszusaugen??? …
Guckst du

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.