Grünspecht enorm potent


Der Grünspecht ist ein recht potentes Kerlchen.
… „Schaut mal meine Loopings!“, rief Schmetterling Darfo und zischte vor ihren Köpfen umher. Mal links, mal rechts, seine Flügelfarben strahlten besonders toll. Aber er ging ihnen mittlerweile auf den Geist – und wie. Die Mädels Martha und Sonja hockten mit Zuckerwatte auf der Couch, eingehüllt in ihre Lieblingssternenstaub-Kuscheldecken, und schauten ihre Lieblings-TV-Serie. Genervt winkten sie ihren Freund beiseite. „Und jetzt schaut mal, wie schnell ich fliegen kann. Das kann niemand!!“ Ziiiiiiiisch, schoss er vor ihren Näschen auf und ab. „Und schaut mal meine Schmetterlingspurzelbäume!“ Polter, Polter, Polter. Vor der Mattscheibe machte sich einer zum Idioten. Die holde Weiblichkeit verdrehte nur die Äuglein. „Klatsch“, landete Sonjas Patschehändchen an ihrer Stirn. „Määääänner“, stöhnte sie laut aus. Martha fand es ja irgendwie süß. Aber was sollten sie machen? Konnten sie ja nichts für, dass der Grünspecht mit 20 Schlägen pro Sekunde hämmern konnte, beim Nestbohren beträgt die Arbeitsgeschwindigkeit seines Schnabels bis zu 100 Stundenkilometer. Dazu war er enorm potent: In den letzten 20 Jahren hatte sich der Grünspechtbestand auf 42.000 aktuell in Deutschland nahezu verdoppelt. Die Folge: Er war nun zum Vogel des Jahres 2014 gewählt worden. Tja, uuund das konnte kleine Schmetterlingsjungs schon ganz schön eifersüchtig machen …

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

One comment on “Grünspecht enorm potent

  1. Gaade Morgen

    und vielen Dank für den Lacher! Ja, sowas kann einen schon anstacheln. :DD

    Liebe Grüße
    Macha