Zeitumstellung nach Belieben


Wer Lust hat, kann heute Nacht die Uhr umstellen.

Aber nur wer Lust hat. Klar?

… „Haben die alten Griechen eigentlich auch schon die Zeit umgestellt?“, kratzte sich Schmetterlingsmacho Johnny das Köpfchen. Er nahm den Kalender 2014 von der Wand und hing den von 2013 wieder hin. Ordentlich klappte er schon den April auf. Die zwei, drei Tage wollte er sich schenken. Er lächtelte. „Da wollen wir mal nicht so sein.“ Als Schmetterlingsmädchen Martha das sah, schüttelte sie nur verächtlich den Kopf. Sie stellte den Weihnachtsbaum bereits auf, hing schön fein den Schmuck hinein und knipste die Weihnachtsbeleuchtung zur Probe an. „Und der denkt wirklich, er müsste ein ganzes Jahr zurückschalten. Pfff, Idiot …

Also, dran denken: Heute Nacht um zwei Uhr dürfen Märchenwesen und Menschen nach Gutdünken an ihrer Zeit herumspielen – jeder so wie er mag. Also vielleicht auch nur um eine Stunde. Vor oder zurück? Die meisten Menschen jammern, dass ihnen eine Stunde geklaut wird. Aber ist das wirklich so schlimm?

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

4 comments on “Zeitumstellung nach Belieben

  1. ich bin nach so einer Zeitumstellung immer ein paar Tage aus dem Tritt

  2. Ja, es ist schlimm! Vor allem wenn man bedenkt, das eigentlich die „Winterzeit“ die korrekte ist. Da ich meistens 0500 aufstehe, wird das ab morgen richtig hart.