Kakao verjüngt das Gehirn von Senioren um 30 Jahre


Kakao verjüngt das Gehirn bei Senioren.

Das ist der magische Stoff, den sich alle Rentner der Welt reinziehen werden: Kakao!

… Die alten Holzfässer standen meterhoch auf der Terrasse, die blau leuchtenden Glühwürmchen pumpten fleißig den „braunen Stoff“ herein. Blubb, Blubb, Blubb. Über vier Schläuche flubberten die Liter immer in großen Beulen ins Wohnzimmer, direkt in die Münder der Schmetterlinge Martha, Darfo, Sonja und Johnny. Glugg, Glugg, Glugg. Und sie saugten, sie schluckten mit Wonne. Die vier Freunde lagen auf der Couch, hatten sich Decken über die Beine gelegt, den Kamin angeworfen und schauten TV. Das war ihr Abend, ihre ganz persönliche „Kakao-Kur“! Das machten sie schon seit Ewigkeiten, immer montags, manchmal auch zusätzlich dienstags, na gut, auch gelegentlich mittwochs, hin und wieder mal dazu dann noch donnerstags, bei Bedarf auch freitags oben drauf – und wenn es das Wochenende hergab, dann rundeten sie die „Kakao-Kur-Woche“ mit Samstag und Sonntag noch ab. Aber die letzten beiden Tage nur selten – montags ging es ja schon wieder los. Und vielleicht würden die Märchenwesen bei diesem Ritual nicht mehr lange alleine sein. Denn: Jetzt haben auch die Menschen die magischen Kräfte des Kakaos entdeckt.

Kakao ist Doping für den Kopf

Forscher der Columbia Universität haben nun nachgewiesen, dass Kakao einen bestimmten Stoff enthält, „der die Erinnerungsfunktion bei 50 bis 69-Jährigen stark anregt“. „Flavoniod“ heißt der Wunderinhalt, der Doping für den Kopf ist. Seine Magie: Er sorgt dafür, dass die 60-Jährigen wieder das Erinnungsvermögen von 30-Jährigen erlangen. Nur die Dosis muss stimmen, so wie die des Original-Schmetterlings-Kakaos. Während Martha, Darfo, Sonja und Johnny nicht verraten würden, aus wie vielen Kakao-Bohnen (natürlich von den geheimen Geheim-Plantagen der Schmetterlinge stammend) ihr magischer Intelligenz-Kakao bestand, so wiesen die Menschen auf die Milligramm-Zahlen hin: Die Studienteilnehmer hatten 900 Milligramm Flavoniod in ihren Drinks gehabt, ein normaler Schokoriegel hat anscheinend 40 Milligramm. Dass die Schmetterlinge mega-schlau waren, war ja bereits allen klar – nun konnten die Zweibeiner wenigstens wieder etwas zu den Märchenwesen aufschließen. Allerdings hatten die Schmetterlinge einen weiteren Vorteil: Darfo, den braun gefüllten Schokoschlauch genüsslich im Mund haltend, an ihm saugend, schnippte einmal mit dem Finger – und schon wechselten die blau leuchtenden Glühwürmchen die tonnenschweren Fässer. Es dauerte nicht lange – und wieder waren die vier Freunde den Menschen einige Hektoliter im voraus. Gluck, Gluck, Gluck …

guckst du rp-online

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 comments on “Kakao verjüngt das Gehirn von Senioren um 30 Jahre

  1. och, weiß nicht, ob das wirklich gut ist … :>>