König von Deutschland ohne Führerschein


Der König von Deutschland kann auch der Unterhaltung beitragen.

Der König von Deutschland weiß nicht immer, was gut für ihn ist. Schön ist es auf jeden Fall – wenn es der Unterhaltung und Begeisterung dient. Jetzt darf er nicht mehr Auto fahren.

… Der König von Deutschland hat seine Fahrerlaubnis verloren? „Ich habe auch keine und fahre immer dann, wann ich will!“, schaute Schmetterling Darfo Martha, Sonja und Johnny erstaunt an. Ja, das stimmte. Die kleinen Racker drehten des öfteren mal heimlich ihre Turen mit dem Butterfly-Mobil. Nur nachts, nur heimlich, nur dann, wenn ihre Spione ihnen meldeten, dass die Polizisten auf der Wache eine Pizza-Party feierten – oder nur dann, wenn ein ultra-geheimer-Geheimeinsatz für die Elite-Detektiv-Truppe anstand. Aber jetzt hatte ein Gericht dem König von Deutschland bescheinigt, dass er kein Auto fahren durfte. Nun, er hatte es selber so gewollt – der gelernte Koch akzeptierte die Bundesrepublik Deutschland schon seit Längerem nicht mehr -, hatte seine eigene Monarchie ausgerufen und in dem Zusammenhang seinen Führerschein abgegeben. In seiner Realität war er der König. „Gut“, grinste Schmetterlingsmädchen Martha und nahm Papier und Wachsmaler. „Damit zählt er sich geistig zur Märchenwelt – und in der können wir helfen!“ Schwuppsdiwupps fing sie an, einen Märchenwelt-Führerschein zu zeichnen und bunt auszumalen. „Mit dem lassen zumindest wir ihn durch …

guckst du welt

 

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.