Mit Drohnen eine Milliarde Bäume pflanzen


Drohnen sollen eine Milliarde Bäume pro Jahr pflanzen.
Drohnen schießen aus der Luft Baum-Samen in die Erde – bis zu einer Milliarde pro Jahr. Was bei den Märchenwesen schon seit Jahrhunderten so praktiziert wird, könnte bei den Menschen in naher Zukunft auch Realität werden.

… Die Drohne zischte über die geheime Geheim-Plantage der Märchenwesen. „Pfump, Pfump, Pfump“, schoss sie in einer Tour ihre Fracht nach unten. Das Beet war ausgesucht, genau in Reihe landeten die Samen. „Puff“, spritzte die Erde aus den Einschusskratern in die Höhe. 10.000, 100.000, 1.000.000 Mal – die Zuckerwatte-Samen waren gesetzt. Das war ein neues Areal. Nur beim ersten Mal würde es so geordnet menschlich zugehen, nach der ersten Ernte-Saison würden die Zuckerwatte-Pflanzen einfach so treiben, sie würden sich unkontrolliert vermehren – und das gesamte Tal überwuchern. Und so war es gewünscht, je weniger Arbeit die Schmetterlinge und die anderen Märchenwesen mit der Vorarbeit verbringen mussten, desto schöner war es für sie. Sie wollten einfach nur ernten, ernten, ernten. Schmetterlingsmädchen Martha war heute die zugeteilte Drohnen-Pilotin. Nach der Zuckerwatte würde sie ein Tal weiter magische Schokoladendrops aus einer Höhe von rund 200 Metern in den Boden versenken. Sie machte es einfach perfekt, sie hatte wirklich ein Händchen dafür. Und das wünschten die Märchenwesen den Menschen auch.

Drohnen können ganze Wälder aufforsten

Jetzt plant anscheinend ein irdisches Unternehmen, Bäume mittels Drohnen zu pflanzen. Rund eine Milliarde Stück könnten es dann im Jahr sein. Auch sie wollten die Samen aus der Luft mit einer Geschwindigkeit von zehn Samen pro Minute in den Erdboden schießen. Die Kosten für die Neupflanzungen würden dadurch um rund 15 Prozent gesenkt werden können. Zudem würden die Drohnen später auch noch den Erfolg überwachen. Im Vorfeld wären die fliegenden Baumpflanzer schon unterwegs gewesen, um auszuloten und zu analysieren, welches Terrain sich wie für Pflanzungen eignen würde. Der Märchenwesen-Untersuchungsausschuss, der sich mit dem Geheimnisverrat ihrer Süßigkeiten-Drohnen beschäftigte, der versuchte herauszufinden, welches Märchenwesen den Menschen vor ihrer Technik berichtet hatte, kam in diesem Fall zu keinem Ergebnis. Gut, es hatte sich herausgestellt, dass der Großteil der Ausschussmitglieder die Absichten der Menschen, massenhaft Bäume zu pflanzen, für äußerst gut hielt. Und gut, dass die Menschen es nicht als Phantasterei abgetan hatten. „Vielleicht fragen sie mich ja auch, wie man es am besten macht, also das Samen-Schießen“, schaute Schmetterlingsmädchen Martha nun Sonja an, die einen Erdbeerinha im Liegestuhl schlürfend neben ihr saß. Hier unten in der geheimen Geheim-Plantage war es wundervoll ruhig. Hier konnte man neben einer arbeitenden Freundin richtig entspannen. „Ja, wenn sie schlau wären, würden sich dich fragen …

guckst du iflsience

 

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.