Montag ist Blutmond – aufstehen, schauen, genießen!


Montag ist BlutmondAm Montag ist es so weit: Die „Guten“ haben nichts zu befürchten. Wer allerdings weiß, dass er moralisch zu den „Schlechten“ gehört, darf sich in den kommenden Jahren auf die Quittung gefasst machen.

… Liebhaber von Naturphänomenen aufgepasst: Am Montag ist es so weit – der Blutmond steht an. Mal abgesehen davon, dass ein Komet Kurs auf die Erde nimmt, und damit für eine leichte Veränderung der Weltgeschichte sorgen wird, sollten die Fans von besonderen Himmelsereignissen früh aufstehen. Für Deutschland gilt: „Von 4.11 Uhr bis 5.24 Uhr wird sich der Mond vollständig im Kernschatten der Erde befinden. Sonne, Erde und Mond befinden sich dann ungefähr auf einer Linie, sodass die Erde das Licht der Sonne abblockt.“, heißt es da. Weiter: „Frühaufsteher sollten also Montagfrüh vielleicht einen Blick zum Himmel werfen. Blickrichtung Südwest. Gegebenenfalls reicht bereits ein Blick aus dem Fenster. Natürlich steht die Beobachtbarkeit einer Finsternis immer unter dem Vorbehalt des Wetters. Wenn der Himmel wolkenverhangen ist, wird von diesem kosmischen Schauspiel nichts oder nur wenig zu sehen sein.“ Also, sagten sich die Schmetterlinge: Sie wussten zwar, was „genauer“ dafür verantwortlich war, aber sie wollten den Menschen ihren einhirnigen Glauben lassen. Denn schön war es allemal, eine Gefahr ging dadurch für die Menschheit nicht aus. Also, nicht für die Guten auf der Erde. Also, Politiker, Manager von Weltunternehmen mal ausgeschlossen und so. Ihr wisst schon, für die „Guten“ auf der Erde ging keine Gefahr aus. Also: Aufstehen, schauen, genießen …

guckst du:

welt.de

 

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.