Lesung auf Helgoland


Alexander Ruth hielt mit dem Fantasy-Umweltabenteuer eine fantastische Lesung auf Helgoland.

Die Lesung auf Helgoland mit der Weißen Libelle fand in der Hummerbude Jordsand statt – der perfekte Ort, um die fantastischen Umweltabenteuer vorzulesen.

… Da waren nicht nur die Märchenwesen der Weißen Libelle hellauf begeistert, auch die Zuhörer der Lesung in der Hummerbude Jordsand waren richtig angetan. Denn: Im Rahmen des 2. Helgoländer Lesefestivals durfte Alexander Ruth am letzten Tag parallel zur Lesung von Tim Erzberg (der mit Sturmfeuer auf einem Schiff die Besucher begeisterte) in der Hummerbude Jordsand aus der Weißen Libelle lesen – der perfekte Ort, um die Fantasy-Umweltabenteuer vorzutragen.

Das Magische an dieser Verbindung: Die Weiße Libelle ist ein Fantasy-Piratenschiff in der Nordsee, dessen Besatzung aus Märchenwesen besteht – und das sich dem Kampf gegen Plastik und Meeresverschmutzung verschrieben hat. Sind die Umweltfreunde des Vereins Jordsand um ihren Helgoländer Anführer Elmar vielleicht auch Piraten der Weißen Libelle? Es wäre nicht verwunderlich: Gemeinsam mit einer fantastischen Märchenwesen-Crew machen Kapitän Wild Wild Sonja, die Baronesse Martha de beau, Lieutenant Darfo, Blackbeard Johnny und Einhorn Pinki Jagd auf Umweltsünder – von ihrem geheimen Geheimliegeplatz in Büsum über Wangerooge bis Borkum, von Sylt bis Helgoland.

Generell war das 2. Helgoländer Lesefestivals ein voller Erfolg. „Fünf Tage, dreizehn Lesungen und hunderte begeisterte Gäste bewegten die Insel mit Literatur von Poesie bis Sachbuch, von Kinderbuch bis Thriller“, sagt Organisatorin Kim Scheider. „Wer wollte, konnte Lesungen im Bunker erleben oder im Laderaum eines Liniendampfers, in der Hummerbude oder im Börteboot.“ Und das herzensgute Engagement war riesig: Der Wassersportclub Helgoland, das Nordseemuseum, das Zollamt, die Reederei Cassen Eils, das Seehotel, die James Krüss Hummerbude, der Verein Jordsand, die Helgoländer Börte sowie Radio Helgoland „The Rock“, Weddig’s Fischerstube, die Gemeindebücherei und natürlich der Tourismus-Service Helgoland – alle unterstützten sie dieses fantastische Literaturspektal – das zumindest jetzt auch am Niederrhein, der Heimat von Alexander Ruth, durch die Lesung auf Helgoland bekannt geworden ist …

Cover Piratengeschichte Front

Im Kampf gegen Plastik und Meeresverschmutzung ist sie in der Nordsee unterwegs: die »Weiße Libelle«. Seit Jahrhunderten fürchten Seeräuber diesen regenbogenfarbenen Mythos mit güldenen Einhörnern auf den Segeln. Schon die alten Wikinger zitterten beim Namen dieses sagenumwobenen Piratenschiffs. Gemeinsam mit einer fantastischen Märchenwesen-Crew machen Kapitän Wild Wild Sonja, die Baronesse Martha de beau, Lieutenant Darfo, Blackbeard Johnny und Einhorn Pinki Jagd auf Umweltsünder – von ihrem geheimen Geheimliegeplatz in Büsum über Wangerooge bis Borkum, von Helgoland bis Sylt. Ihr Hilfsmittel: die magische Seekarte vom nautischen Magierzirkel. Aber es bilden sich schwarze Wolken am Himmel. Es geschehen mysteriöse Anschläge auf die Küstenstädte der Nordsee und die gesamte Tierwelt im Meer. Jetzt sind alles seemännische Können und reichlich Heldenmut gefragt. Wer steckt dahinter? Werden sie es schaffen, das Böse zu bekämpfen – und am Ende den gesamten blauen Planeten zu retten?

Die Weiße Libelle ist in jeder Buchhandlung erhältlich sowie auf Amazon.

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.