Sixto Rodriguez ist in Südafrika ein wahrer Held. Echt. Aber hallo. … Da hatten die Schmetterlinge Martha, Darfo, Sonja und Johnny aber Tränchen in den Augen – das war ein wahres Menschen-Märchen: Es ging um den amerikanischen Sänger Sixto Rodriguez. Als Sohn mexikanischer Einwanderer machte der geheimnisvolle Barde[…]

Dank Google und der Erfindung H2OPro kann die Welt ein wenig besser werden. … Sie wollen die Welt zu einem besseren Ort machen – nein, die Schmetterlinge zwar auch, aber die waren jetzt nicht gemeint – und sie sind jung und erfindungsreich: Die Teilnehmer der Google Wissenschafts-Messe. Der[…]

Würde die Zuckerwatte erst einmal fließen, würden die Menschen mit ihrer Bier-Pipeline doof aus der Wäsche gucken. … Die Blitze schossen bunt explodierend aus der Küche, es krachte, es knallte, es bumste: Puff, Paff, Bääääng! Das Experimental-Labor-Elite-Team war voll im Einsatz. Sie hatten eine Aufgabe, sie hatten ein[…]

Auf der Spinnenjagd kann so manch ein Missgeschick passieren. Schmetterlingen naaaaatürlich nicht. … „Also, die meisten Frauen können das nachvollziehen“, grinsten sich Schmetterlingsmädchen Martha und Sonja an. Hier hielt es sich allerdings die Waage, ob der Mann nun ein guter Beschützer oder ein guter Neststeller war. Denn beides[…]

Vier Mücken hatten sie schon erwischt, die Schmetterlinge. Doch nun droht die Nacht. Blutnacht! … Tatütataa, Tatütataa, Tatütataa: Rote Lichtwellen durchfluteten das Schmetterlingshaus. Martha hockte mit einem Stahlhelm auf dem Köpfchen hinter den Sandsäcken, Darfo bediente die Kartoffelkanone mit Laservisier. Sonja wendete spezielle Karate-KungFu-Techniken an, plus Telekinese, und[…]

Die Größten der Welt erlangten ihre Macht durch Obst und Gemüse. … „Jipiiii, es besteht noch Hoffnung für Vegetarierer!“, jubelte Schmetterlingsmädchen Martha, knabberte sofort Zuckerwatte mit Honig. Das zählt ja schließlich auch dazu! „Was hat die denn?“, wollte Schmetterlingsmacho Johnny wissen. Darfo zuckte mit den Schultern, Sonja grinste.[…]

Es gibt viele Wege, gegen Geisterfahrer vorzugehen. Beten wäre einer – aber da sind noch viele, viele mehr. … Tausende tibetanische Zimbeln, franzöische Bimmeln und bajuwarische Glöckchen, Millionen Räucherstäbchen, Hektoliter Zitronensäure, Bibeln en masse, Drölfmilliarden Amulette aus Gold, Silber und Knochen nach der Sator-Arepo-Formel hergestellt, Schrubber und ätherische[…]

Es gibt tatsächlich einen Trick, mit dem man Getränke (wie Bier) in Sekundenschnelle kalt bekommt. … Menschen machen es, um ihr Bier in Sekundenschnelle zu kühlen, Schmetterlinge ihren Erdbeerinha oder ihre Füßchen – und der Trick ist ganz leicht: Mensch oder Märchenwesen nehme etwas Eis, lege daran das[…]

Einfach wunderbar, die Strümper Quelle.

Die geheime Strümper Quelle ist einfach wunderschön. … Da hatten die Schmetterlinge einen Abstecher zur geheimen Geheim-Quelle in Strümp gemacht – nur den Schritt in den Wald hatten sich die Mädels nicht getraut. „Da war alles voller Mücken!“, hob Schmetterlingsmädchen Martha das Fingerchen und tippte sich an den[…]

Meerwasser für alle: Nicht nur ein Ziel der Schmetterlinge, auch einige Menschen schlagen aus ihrer Art und arbeiten zum Glück an diversen Technologien – zum Glück. … Vorsichtig bog Schmetterling Darfo die Blume, Martha hielt das Schmetterlingsfläschchen hin. Uuuuund „Tropf“ fiel der gute Schluck Regenwasser herunter. Er glitt[…]

„Wenn die Biene einmal von der Erde verschwindet, hat der Mensch nur noch vier Jahre zu leben. Keine Bienen mehr, keine Bestäubung mehr, keine Pflanzen mehr, keine Tiere mehr, kein Mensch mehr.“   Albert Einstein

Die Adoption einer Storchenfamilie ist wunderschön. Doch in St. Peter-Ording geht es noch besser: Dort hat ein einziger Weißstorch die Rolle von Mutter und Vater übernommen – und das gleich für 18 Küken.   … Bratkartoffeln mit Kohlrabi, Spaghetti Carbonara plus Schoko-Sauce, dicke Rindersteaks im Erdbeer-Honig-Mantel – überall aus[…]

„Reine Luft, saubere Böden und ungiftige Lebensmittel gehören zu den Menschenrechten.“ Felipe Juan Pablo Alfonso de Todos los Santos de Borbón y Grecia (seit dem 19. Juni 2014 neuer König von Spanien)

Es ist eine Sekunde vor zwölf: Wenn der Mensch das Ruder nicht umreißt und den Meeren die Chance gibt, sich wieder zu erholen, ist das Ende bald nahe. Präsident Obama will es anscheinend angehen. Aber ist das nicht vielleicht schon das Zeichen, dass der Zug bereits abgefahren ist?[…]