Sie haben Wasser auf dem Mond nachgewiesen. Überraschend? Eher nicht. „Okay! Wer von euch war das???“, wollte Schmetterlingskriegerin Sonja von den Jungs vor ihr wissen. Laaaangsam hoben Darfo und Johnny die Ärmchen. Wir waren das beide. Darfo tippelte ungeduldig mit dem Füßchen rum, Johnny schaute schräg hoch in[…]

Bud Spencer hat die Welt definitiv zu einem besseren Ort gemacht. Bang. Boom. Krachwumm. Die Schmetterlinge Darfo, Sonja, Martha und Johnny kämpften mit vier Fäusten und riefen dabei immer „Hallelujah“, während der Fernseher lief. Darfo schwang den Fünf-Sekunden-Narkose-Hammer auf Johnny, Sonja verpasste Martha eine beidhändige Doppelbackpfeife. Dann nahm[…]

Als Astronautin die erste Frau auf dem Mars sein – ist das nicht ein Traum? „Bist du unter 1,85 Meter?“, wollte Schmetterling Darfo skeptisch von der kleinen Svenja (5) wissen. Verzückt riss sie die Augen auf und nickte. Ihre Bäckchen wurden ein wenig rot. Das Bewerbungsgespräch lief prima. Beide[…]

Santa Anna ist von außen ein schönes Schiff. Doch bevor man auf Reisen geht, sollte man auch innen nachschauen. Santa Anna war das schönste Schiff im Hafen, ja eine Yacht mittlerweile. 25 Jahre jung, auf der Suche nach einem neuen Kapitän. Erst kürzlich hatte der erste Mann an Bord das[…]

Ein Nashornbaby braucht viel Zuneigung und Liebe – auch wenn dies von einem anderen Planeten kommt. Die Pfleger im Münsteraner Zoo staunten nicht schlecht, als sie die „Präsente“ der Schmetterlinge Darfo, Sonja, Martha und Johnny sahen. Sie hatten ihren Gast nachts besucht, sie gestreichelt und beruhigt. „Deine Mami[…]

Schmetterlingsversuche führen nur Barbaren aus. Wie wäre es denn, wenn Schmetterlinge mal mit Menschen experimentieren würden? Sauer war gar kein Ausdruck! Die Schmetterlinge Johnny, Sonja und Darfo qualmten förmlich vor Wut! Vor ihnen lagen mit verknickten Armen und Beinen, Beulen und blutenden Stellen drei Wissenschaftler der Universität von Massachusetts[…]

Meerbusch-Büderich, 14.02 Uhr: Die Schmetterlinge Sonja und Darfo standen in Schlafanzug und mit Kuschelbären unter den Ärmchen auf der Ampel an der Dorftstraße/Necklenbroicher Straße und warteten darauf, dass Schmetterlingsmacho Johnny vorbeikam. Ein Blick auf die Kirchturmuhr: Ja, da stand es. Schulterzucken. Gähnen. Sie waren nicht sonderlich überrascht, dass[…]

Die Arakan-Erdschildkröten sind eine bedrohte Art – und wehe, sie rührt einer an. Der Birmane lief schreiend, kreischend und fürchtend, dass ihm der Himmel auf den Kopf fallen könnte, aus dem Wald. Seine Sandalen hatte er bereits verloren, sein braunes Hemd zerrissen. Aus seiner Nase tropfte Blut, und[…]

Auch das Kanzleramt kann voller Magie sein – vor allem, wenn es dunkel wird. Die Schmetterlinge Darfo, Johnny und Sonja latschten trocken in das Kanzleramt, direkt in das Büro der amtierenden Chefin. Bekanntlich wusste sie um die Ritter-Begleiter, war aber dennoch ein wenig überrascht. Denn neben ihr standen[…]

Auch am letzten Wettkampftag der UMS schallte ein Brausen und ein Toben in den blau leuchtenden Nachthimmel von Berlin. Eine wundervolle Woche nahte sich ihrem Ende und traditionell schlossen die Schmetterlinge die Meisterschaften mit ihrem geliebten Sackhüpfen ab – denn hier konnte unmöglich gefudelt werden. So standen die[…]

Beim 800-Meter-Lauf spielt das Herz eine große Rolle. Der Himmel über Berlin leuchtete wundervoll blau. Das Tosen, das aus dem Olympiastadion schwappte, zeugte erneut davon, dass die UMS im vollen Gange waren. Heute war ein weiterer Wettkampftag: 800-Meter-Lauf. Nicht nur ein Schmetterlingsmädchen wurde unruhig, als Sport-Star Darfo von[…]

Wahre Liebe ist unsterblich und geht über den Tode hinaus. Die Schmetterlinge Darfo, Johnny und Sonja saßen auf der Golden Gate Bridge und ließen die Füßchen runterbaumeln. Ein warmer Wind wehte sanft in die Flügelchen. Stille. Schiffe schipperten. Seemöwen segelten seicht. Sonnenstrahlen schwangen sicher. „Ich glaub, wenn die[…]

Wer beim Hammerwurf erfolgreich ist, bekommt auch seine Ehrung. Und wenn es auch der Hammer ist. Der blaue Schein über dem Olympiastadion und tosende Zuschauer. Obwohl der Berliner eigentlich schon im Bett lag, war dies ein neuer Wettkampftag bei der Leichtathletik WM der Schmetterlinge, pardon, UMS. Hammerwurf war[…]