Miami wird untergehen wie Atlantis, vielleicht in 20, 50 oder 100 Jahren. Aber untergehen wird Miami auf jeden Fall. Vielleicht errichten sie dann das amerikanische Venedig? … Quietsch, Quietsch, Quietsch. Das Schmetterlingshaus war umgeben mit Quietsche-Entchen. Mit Schwimmflügeln und Schwimmringen. Mit Luftmatrazen und aufblasbaren Tropeninseln – die Schmetterlinge[…]

Der erste Schnee ist endlich da. Hat es bei euch heute auch geschneit? Auch wenn es nicht so war, langsam wäre es doch Zeit, oder? … Weiß, glitzernd landete die Schneeflocke auf dem Näschen von Schmetterlingskriegerin Sonja. He? Sie schaute nach oben – und überall rieselte leise der[…]

Hochleistungssportler achten mehr auf ihren Körper als auf ihre Zähne. Es gibt auch welche, die achten auf beides nicht. Märchenwesen haben zum Glück weder mit ihren Körpern, noch mit ihren Zähnen Probleme – trotz enormen Zuckerkonsums. Ehrlich!   … Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul. Millionenschweren Fußballspielern[…]

In einem sibirischen Krater könnten Außerirdische zugange gewesen sein. Das steht jetzt außer Frage. … Nervös lief Schmetterlingskriegerin Sonja auf und ab. Schweißperlen auf der Stirn: Hoffentlich hatten ihre Mit-Schmetterlinge daran gedacht, die Zuckerwattespuren zu beseitigen. Dass die Menschen bei ihren Untersuchungen Methan finden würden, hatte sich nicht[…]

Die Arecibo-Observatorium-Nachrichtkam kam an. Und die Außerirdischen haben geantwortet. … Die Musik erfüllte das Schmetterlingshaus, die fünf Stühle waren gestellt: Die Aspiranten rannten und rannten – bis der Sound entschwand. Zack, Tack, Zack, Tack, Zack, Tack. Und sie saßen. Die Verliererin: Schmetterlingsmädchen Martha. „Mist“, grummelte sie mit einer[…]

Spitzenreiter bei Peinlichkeit sind vor den Schmetterlingen immer noch die USA. Was die im „echten“ Leben so alles anstellen – da kann sogar die Kreativität von Hollywood-Schreibern nicht mithalten. … Was ist die peinlichste oder dämlichste Situation für Schmetterlinge? „Hmmmm“, grübelte Schmetterlingsmacho Johnny. Darfo kratzte sich das Köpfchen,[…]

„Kein Wunder, dass Deutschland das beliebteste Land der Welt ist.“ … Die Schmetterlinge grummelten sauer: Deutschland ist das beliebteste Land der Welt. Nach einer neuer Studie haben die Germanen die USA von Rang eins verdrängt. Offiziell hieß es: „Dazu hätten neben der sportlichen Spitzenleistung auch die politische Führungsrolle[…]

… Tausende Kraniche überflogen Meerbusch. In Lank-Latum, Strümp und Osterath wurden sie gesehen, sogar die Schmetterlinge waren ganz baff. „Also, mit so vielen habe ich dann doch nicht gerechnet“, kratzte sich Schmetterlingsmacho Johnny das Köpfchen. Sonja schaute ihn, dann Darfo, dann Martha an. Letztgenannte war hellauf begeistert. „Ich[…]

Fluglärm macht krank, das ist schon länger klar. Jetzt erst haben es die Menschen geschafft nachzuweisen, dass Kinder langsamer lernen, wenn sie in der Nähe eines Flughafens wohnen. … Bämm, Bämm, Bämm, pochte es in den Kopfhörern, der Sound stimmte, passend zum Wind. Mit sanften Flügelschlägen setzte Schmetterlingsmädchen[…]

Das ist der magische Stoff, den sich alle Rentner der Welt reinziehen werden: Kakao! … Die alten Holzfässer standen meterhoch auf der Terrasse, die blau leuchtenden Glühwürmchen pumpten fleißig den „braunen Stoff“ herein. Blubb, Blubb, Blubb. Über vier Schläuche flubberten die Liter immer in großen Beulen ins Wohnzimmer,[…]

Eine ähnliche Spinne wie diese hatte ein Ohrenarzt im Ohr von Sämngerin Katie Melua entdeckt und herausgeholt. Gut, für Schmetterlinge war diese hier ähnlich. Also, gut, vielleicht etwas übertrieben – die gefundene Spinne hatte auch acht Beine.   … Legosteine, Zuckerwatte, Styropokugeln aus dem Party-Swimming-Pool einer Großraum-Disco zu[…]

Der Mensch muss Glücksgefühle produzieren. Das kann durch soziales Engagement passieren, aber auch durch sportliche Aktivität. Schokolade sollte dabei auch nicht vergessen werden, merken Schmetterlinge an. … Der Winter schien zwar nicht zu kommen, trotzdem hängte Schmetterlingsmädchen Martha schon einmal die Meisenknödel auf. Dabei löste sie noch flugs[…]

… Und hier noch eine kleine Gruselgeschichte, die allerdings wahr ist, für Halloween. Das sollte auf jeden Fall für einigen Gesprächsstoff sorgen. Nur so viel: Es handelt sich dabei um einen 1927 verstorbenen Mönch, der 162 Jahre alt geworden sein soll – und der irgendwie noch lebt. 2002[…]

An Halloween schlüpfen die Larven von Parasiten aus den Menschen heraus. Um den Nachwuchs zu schützen, verwandeln die Parasiten Menschen zu Zombies. Allerdings zieht im Hintergrund noch etwas viel Unheimlicheriches die Strippen: ein Mutter-Zombie-Virus. … Gespenster, Zombies, Untote: Das Haus war mit Zuckerwatte-Stacheldraht umzogen, Kartoffel-Maschinen-Kanonen waren hinter Sandsäcken[…]