Rettet die Schmetterlinge ist jetzt angesagt! Von 129 Tagfalterarten in NRW sind bereits 33 ausgestorben, weitere 56 Arten sind unterschiedlich stark gefährdet. … Da war es den Schmetterlingen Angst und Bange, sie hockten zitternd im Garten: Die echten Schmetterlinge sind vom Aussterben bedroht!!! „Rettet die Schmetterlinge“, schlüpften sie[…]

In der Gegenwart hat Gevatter Tod alle Hände voll zu tun. Aber was ist, wenn es ihn auch einmal erwischt? … Dr. Dr. Dr. von und zu Martha horchte ihren Patienten ab. „Bitte mal husten!“ Hust, Hust, Hust. „Hmmm“, drehte sie die Schwarzkutte vor sich um. „Noch einmal[…]

Am Gartenteich der Schmetterlinge spielen nachmittags die Kleinen, abends treffen sich die Älteren zum romantischen Stelldichein. … Mit Baströckchen und Sonnenbrillen hockten die Schmetterlinge Martha, Darfo, Sonja und Johnny auf ihren Liegenstühlen im Garten – und schauten einfach nur zu, wie es sich Enten, Schwäne, Delfine, Buckelwale und[…]

Ökostrom-Straßenlaternen sind ein Traum. Für Mensch und Natur ist das wundervoll. Es gibt allerdings noch eine viel bessere natürliche Energiequelle. … Vor dem Reichstag in Berlin, vor dem Kapitol in Washington, vor dem Palace of Westminster, dem Schloss Versailles und vor noch vielen, vielen Versammlungsorten der Menschheit mehr[…]

Bitte töte meine Familie und mich nicht. „Hilf, die Robbenjagd in Kanada zu beenden!“ … Wut, einfach entfesselte Wut kochte in den Schmetterlingen – und in allen Märchenwesen in diesem Universum. Und in einigen anderen auch. Die Subjekte der Empörung: die Kanadier. Der Grund: Es ist Frühjahr. „Und[…]

Die Eisschmelze in der Arktis im Video dargestellt, von 1979 bis 2016. … Martha, Darfo, Sonja, Johnny und der Rest der Märchenwelt hatten richtig Muffen: Nicht nur, dass sich dort möglicherweise die geheime Geheimstadt des Weihnachtsmannes befand, nein, auch all die Eisbären, die Pinguine, die Wale und alle[…]

Das Volk der Polymere könnte die Weltmeere von Plastikmüll befreien. Ach, ja: Und Menschen haben jetzt auch ein Bakterium gefunden, das das vielleicht auch schaffen könnte. … Sie waren zufrieden, sie waren glücklich – und sie vermehrten sich: Überall im Schmetterlingshaus war die Stimmung bestens. Martha, Darfo, Sonja[…]

Der Mensch hält das Schicksal in den eigenen Händen. Und eine Sache ist nun sternenklar: Save the bees! … In die goldene Himmelsstadt kehrte Ruhe ein, Feierabend im Märchenland. Am Horizont weideten friedlich die Schäfchenwolken, die letzten Wetterhelfer schalteten in der großen Wetterzentrale von Petrus die letzten Lampen[…]

Ja, es stimmt: Tiere auf der Erde sind gerne mal so richtig high … … Unschuldig wie kleine Schäfchenwolken blickten die Schmetterlinge gen Himmel – sie hatten davon nichts gewusst, ehrlich! Jetzt hatten die Zweibeiner ein dunkles Geheimnis der Tierwelt gelüftet, besser, ein menschlicher Whistleblower hatte es verraten.[…]

In Antarktika sind bereits 150.000 von 160.000 einer Adelie-Pinguin-Kolonie verhungert – weil ihnen ein Eisberg den Zugang zum Meer versperrt. Wer wird die letzten 10.000 retten? … Totaler Total-Alarm im Schmetterlingshaus: „BiduBiduBidu!“ Rotes Warnlicht schwappte in kreisrunden Intervallen durch die Nacht, Martha, Darfo, Sonja und Johnny sprinteten hoch[…]

Auf den Weltmeeren schwimmen Millionen Tonnen von Plastikmüll. Jeder kennt die Bilder der riesigen Inseln. Jetzt soll „Die Seekuh“ anfangen, wenigstens davon aus den Ozeanen rauszufischen. … Und wer ist’s gewesen? „Die Märchenwesen waren’s!“ Ruhe, Pause, Stille. „Ähm, nein, das war niemand von uns“, blickte Schmetterlingsmädchen Martha bedenklich[…]

Wusstest Du’s? Die Behörden von Mauritius haben begonnen, 18.000 seltene Maskaren-Flughunden zu töten. … Es liest sich wie das Horror-Szenario aus einem apokalyptischen Untergangsfilm. Aber es war real – und es geschah hier auf der Erde. Kopfschütteln. Mehr als das: Die Schmetterlinge Martha, Darfo, Sonja und Johnny waren[…]

Kurz vor Weihnachten war es geschafft: Norwegen streicht die Subventionen für die Robben-Jagd. … Klatsch, Klatsch, Klatsch, Klatsch – viermal schlugen vier kleine Patschehändchen zusammen. „Jawoll!“, hüpfte Martha sofort los, umarmte Schmetterlingfreund Darfo. „Wer oder was hat es geschafft?“ Big Mama Sonja wollte natürlich sofort wissen, wie es[…]

… „Unser politischer Support, unsere Unterstützung ist phänomnal!“ Tote Löwen, tote Nilpferde, tote Zebras. Kotzen, Kotzen, Kotzen. Martha und Darfo lagen bereits ohnmächtig auf dem Boden, Sonja und Johnny überlegten bereits, wie sie als bewaffnete Märchenwesen diese Gegend von dem Bösen befreien würden. Gemeint war der Sango Park[…]