Man kann unbemerkt bei Ikea leben und dabei auch noch genug essen.

Unbemerkt eine Chips-Tüte zu stiebitzen ist genauso einfach, wie zwei Tage bei Ikea zu leben. Nicht? … Die Füße lagen auf dem Couch-Tisch, die Schmetterlinge lagen absolut gemästet herum. Overdosing-Zuckerwatte, eine Schnulze lief im TV. „Ööööh“, stöhnten die kleinen Racker. Sie bemerkten kaum, wie sich eine Chipstüte selbstständig[…]

Ertrinken oder kämpfen lautet die Frage, wenn man auf hoher See untergeht.

Ertrinken oder kämpfen lautete die Frage für einen amerikanischen Football-Star. Former @MiamiDolphins fullback Rob Konrad opens up about his perilous 27-mile swim to shore http://t.co/LlR0TonMiK pic.twitter.com/AIXy3cKyE9 — People magazine (@peoplemag) 14. Januar 2015   … „Puuuuh“, stöhnte Schmetterlingsmädchen Martha, als sie die Hälfte der Treppe im Schmetterlingshaus geschafft[…]

Miami wird untergehen, das ist klar.

Miami wird untergehen wie Atlantis, vielleicht in 20, 50 oder 100 Jahren. Aber untergehen wird Miami auf jeden Fall. Vielleicht errichten sie dann das amerikanische Venedig? … Quietsch, Quietsch, Quietsch. Das Schmetterlingshaus war umgeben mit Quietsche-Entchen. Mit Schwimmflügeln und Schwimmringen. Mit Luftmatrazen und aufblasbaren Tropeninseln – die Schmetterlinge[…]

Die Vereinigten Staaten von Amerika sind definitiv der Spitzenreiter beim Thema Peinlichkeit.

Spitzenreiter bei Peinlichkeit sind vor den Schmetterlingen immer noch die USA. Was die im „echten“ Leben so alles anstellen – da kann sogar die Kreativität von Hollywood-Schreibern nicht mithalten. … Was ist die peinlichste oder dämlichste Situation für Schmetterlinge? „Hmmmm“, grübelte Schmetterlingsmacho Johnny. Darfo kratzte sich das Köpfchen,[…]

Die Afrikanische Riesenschnecke ist ganz schön gefrässig.

Sie sind wie alles Wunderschöne: Sie haben auch eine dunkle Seite, die Schnecken. … „Ist das eine?“, wollte Schmetterlingsmädchen Martha wissen. „Nein, das ist eine Mülltonne“, kicherte Freund Darfo. „Ah, okay!“ Martha schaute sich um. „Ist das eine?“ Darfo blickte auf – und musste tatsächlich überlegen. Das Verhalten[…]

Wenn ein Schmetterling auf der Nase eines kleinen Jungen landet.

… Knirsch, Knirsch, Knirsch, knabberten die Schmetterlinge lecker Zuckerwatte, konnten bei ihrem Kinoabend gar nicht genug bekommen. Das Video, das sie sich immer wieder anschauten (ein Klassiker in Schmetterlingskreisen): Ein Schmetterling landete auf der Nase eines kleinen Jungen. „Hihihihihihi“, kicherten die Schmetterlinge. Martha, Darfo, Sonja und Johnny wussten[…]

Knoten in einem Schal können hilfreich sein

Knoten in vielen, vielen Schals können einen auch an viele, viele Dinge erinnern. Nur was macht man, wenn es wirklich wichtig ist? Also das, woran man sich unbedingt erinnern muss? … Alle Zettel waren mit den wildesten Zeichnungen in unterschiedlichen Malstiftfarben beschmiert. Schmetterling Darfo lag auf dem Boden[…]

Der Mensch muss gegen das Bienensterben vorgehen

Ohne Bienen wird die Welt vernichtet. Das wissen schon Kleinkinder. Bei Erwachsenen setzt da Demenz ein. … Langsam wurden die Schmetterlinge wirklich misstrauisch: Es musste zwar erst errechnet werden, dass Bienen in den USA eine Leistung von 15 Milliarden Dollar erbringen (Hummeln neun Milliarden Dollar), trotzdem war die[…]

Die USA haben den National Chocolate Ice Cream Day.

Die US-Amerikaner wissen, wie man das Leben genießt – sie feiern am 7. Juni den National Chocolate Ice Cream Day. Eine Wahnsinns-Nation! Echt: Waaaaaahnsinn! … Die Schmetterlinge waren mit einem Mal hin und weg von den Vereinigten Staaten von Amerika – die USA waren ja eine Traumnation!!! Der[…]

Hunde im Auto sind der Kracher.

Hunde im Auto sind der Kracher: „Und wenn wir in Mexiko sind, dann machen wir Paaaaaarty!“ … „Es ist schon gut, dass die Menschen nicht Hündisch sprechen“, kicherte Schmetterlingsmädchen Martha – senkte aber auch sofort traurig den Kopf. „Es ist aber auch doof, dass Hunde so schlecht Auto[…]

So wie das Wetter am 6. Januar ist, wird es auch danach.

So wie das Wetter am 6. Januar ist, wird es auch danach. „Ui, ui, ui“, kicherten die Schmetterlinge. Morgen war es so weit: Der 6. Januar – Tod oder Leben für den Winter! Daumen hoch oder Daumen runter!!! Denn während sich die Amerikaner mit einem „brutalo-kalten“ Wintersturm bei[…]

Öl kann Schönheiten zerstören

Öl ist für die Menschheit nicht nur ein Segen, sondern auch ein Fluch. Auf einer Länge von 10 Kilometern und einer Breite von 200 Metern im Prinz-William-Sund in Alaska funkelten glühend und warnend Tausende Rot-und Blaulichtsignale/Bojen durch die Dunkelheit. Die Wellen schwappten, die See war rau. Regen peitschte[…]