Hund entert Schlitten und fährt selber weg


Hund schnappt sich selbst den Schlitten

… Verblüfft, voller Respekt schauten sich die Schmetterlinge das Video an: Der Hund überrumpelte den Schlittenfahrer, stieg dann selber auf – und entkam dann den Berg hinunter. Hund entert Schlitten! “Wow”, schlürften Martha, Darfo, Sonja und Johnny lecker heißen Honig, ließen die drei blau leuchtenden Glühwürmchen für sich singen und genossen einfach den Abend. Da draußen im irdischen Internet gab es einfach wahnsinnig viel zu sehen. Genauso wie diesen Hund. Doch dann stoppte Sonja mit dem Geschlürfe – und beobachtete Johnny genau. Während Martha und Darfo sich wirklich über das Filmchen freuten, war da bei Johnny noch etwas anderes in der Mimik. War das Stolz? Da! Er zuckte grinsend. Echt? Ja! Er schaute sich dieses Video definitiv anders als die anderen beiden Schmetterlinge an. Moment, hatte er nicht gestern erst berichtet, dass sein Training nun abgeschlossen sei? In den USA? Und ja, weder Martha noch Darfo noch Sonja hatte es weiter interessiert, was er da so gemacht hatte. Und nun gab es diesen Hunde-Film im Internet. Nur wenige Stunden später. Märchenwesen musste nur eins und eins zusammenrechnen. Ja, so war das einfach immer. “Öööööh”, stöhnte Sonja aus. “Ich hoffe, du hast dich dabei nicht erwischen lassen, oder?” “He?”, schlürfte Johnny erst noch schnell einen leckeren Schluck, Martha und Darfo blickten Sonja verzückt an. “Hihihi”, kicherte das Schmetterlingsmädchen sofort. Sie war zwar klein, aber nicht doof. Martha und Darfo wussten nun auch sofort, wer für diese Hundeausbildung verantwortlich war. Jeder kannte schließlich das Schlitten-Enter-Programm für Geheimagenten auf dem Planeten Volgar VII. “Öhm”, grinste Johnny nur. Sonja überkam ein mildes Lächeln, sie tätschelte ihm die Schulter. Nicht nur die Menschen auf der Erde hatten jetzt eine tolle Unterhaltung, auch nahezu alle Märchenwesen hatten sich mit diesem kleinen Film vom schweren Märchenwesen-Alltag ablenken können. Ein Hund entert einen Schlitten und fährt dann selber weg. Hihihi. “Gut gemacht …

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.