Neuer NRW-Ministerpräsident Darfo


Der Ministerpräsident muss immer wieder neu gewählt werden. Das kann schwer sein, aber auch ganz leicht.

Stolz schritten die beiden Schmetterlinge Darfo und Martha nach dem Aufstehen zur Wahlurne, lösten den Siegelwachs und kippten die Stimmzettelchen aus: zwei Stück purzelten auf den Tisch – über Nacht hätten vermeintliche Nichtwähler wie der Weihnachtsmann, Frau Holle, Petrus, der Osterhase und Konsorten eine letzte Chance gehabt. Freudestrahlend leuchteten die Bildchen von Darfo ihnen entgegen. Mit einem Kreuzchen darunter war klar: Darfo war nun neuer Ministerpräsident von NRW. „Hurra“, jubelten die beiden Freunde und umarmten sich. „Aber du wolltest dich doch enthalten?“, fragte Schmetterlingskriegerin Sonja, die im Hintergrund zur Küche schlurfte und sich einen heißen Honig mit einem Spritzer Zitronen-Pfirsichtee gönnte. „Na, … was wäre ich denn für ein Landesvater, wenn ich nicht an mich glaube?“, kicherte Darfo und erließ die erste Darfo-Doktrin: Von heute an gab’s an allen zuständigen Schmetterlingsschaltern staatlich finanzierte Zuckerwatte für lau. „Hurra“ – Darfo for Ministerpräsident …

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.