Ölziehen im Selbstversuch – Tag 4


… Ölziehen im Selbstversuch – Tag 4: Martha, Darfo, Johnny und Sonja zogen und drückten nun jeden Tag zweimal das Öl durch die Zähne. Morgens Sesamöl, abends Sonnenblumenöl. Beide Male gute 20 Minuten, danach wurden kräftig die Zähne geputzt. Während es am ersten Tag eigentlich nichts zu berichten gab, das Öl dieselbe Farbe beim Ausspucken hatte wie bei der Einnahme, war dies ab dem zweiten Tag wesentlich anders. Das Sesamöl wurde zwar nur leicht milchig, das Sonnenblumenöl war hingegen weiß wie Zuckerwattewolken. Und auch seit dem zweiten Abend fühlt sich der Mund doch einen Hauch „sauberer“ an. Allerdings hatte es leichte Halsschmerzen gegeben. Seit dem dritten Tag tauchen tagsüber immer wieder kleine weiße Flocken am Zahnfleisch auf. Eine Erklärung haben die vier Freunde dafür nicht. Weitergemacht wird auf jeden Fall. Fazit: Es ist nichts Schlimmes passiert, „wir glauben dann einfach mal weiter an das Gute bei der Sache“.

P.S.: Das Kokusnussöl hatten die kleinen Racker noch nicht angerührt. Es war hart in der Dose, so dass es erst bei ihnen im Mund schmelzen müsste, bevor sie es durch die Zähne ziehen könnten …

 

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

2 comments on “Ölziehen im Selbstversuch – Tag 4

  1. Hmmmm. Klein-Macha überlegt gerade, ob sie diese Art der Entschlackung nicht auch mal austesten sollte und trinkt solange ihren türkischen Apfeltee (viel Trinken entgiftet auch 🙂 ).

    Liebe Grüße
    Macha