Ein Tyrannosaurus Rex hat es mit Frau und Kind nicht leicht

Ein Tyrannosaurus Rex hat es nicht unbedingt leicht, vor allem, wenn er Frau und Kind hat. Als der Tyrannosaurus Rex aus dem kristallklaren Wasser des Brunnens ausstieg, schaute er verdutzt drein. Schmetterling Darfo flog direkt vor seiner Nase und hielt in der Hand ein Umleitungsschild „U2 – Australia“,[…]

Mit einer Tarnkappe lässt es sich gut leben

Seht ihr den Schmetterling? Wir auch nicht. Die Tarnkappe funktioniert, theoretisch. Schmetterling Darfo stand vor seinen Freunden und hatte die Kuscheldecke über dem Kopf. „Wir können dich immer noch sehen“, kicherte Martha. „Mist“, grummelte der kleine Racker. Also würde es doch noch was dauern, bis er seine magische[…]

William Shakespeare war ein großer Dichter

William Shakespeare begeistert die Welt – naja, die halbe. Schmetterling Darfo stand hier auf einer Wiese in der Nähe der britischen Stadt Liverpool mit dem kleinen Ben. Vor ihnen ein zwei Meter tiefes Loch, das sie ausgehoben hatten. Das Braun der Erde auf dem Grün des Rasens verriet[…]

Literatur kann wie eine Zwischenwelt sein

Bücher können der magische Einstieg in eine Zwischenwelt sein. Als Schmetterling Darfo zu seinem Bettchen tippelte und tappelte, den Cowboy-Hut auf dem Kopf (den Indianern in seinen Träumen würde er es heute Nacht aber mal ordentlich zeigen), da entdeckte der kleine Racker das Büchlein auf seinem Federkissen. Ahaaaa![…]

Ein Küsschen tut jedem gut

Ein Küsschen versetzt jeden in einen Traum. Schmetterlingsmädchen Martha hockte in ihrem Kirschblüten-Pyjama auf dem Bettchen in ihrem Zimmerchen und bastelte an einem super-geheimen-mega Projekt. Darfo gammelte mit Sonja und Johnny vor dem TV, stand auf und lugte verstohlen hinein. Ahaaa .. ein kurzer Blick zu seinen Freunden auf[…]

Einsteins Relativitätstheorie hat die Welt verändert

Die Relativitätstheorie musste einfach mal optimiert werden. „Uuuuf, aaah, jaaaa“, stöhnte Schmetterling Darfo und stemmte das Gläskästchen nach oben. „ZZzzziiiiissssch“, entwicht die Luft aus dem Innenraum. Flugs drehte er sich um, schaute hektisch umher, griff nach seinem Wachsmalstift und malte auf das Stückchen Papier ein blaues Smiley. Dann[…]

Abendrot kann auch ein Zeichen der Liebe sein

Abendrot kann auch ein magisches Zeichen der Liebe sein. Schmetterling Darfo klebte an der Fensterscheibe…und freute sich für den kleinen Xela. Ein Glückstränchen kullerte ihm die Wange runter. Sie hatten morgens am kleine Flüsschen „Strempe“ gestanden und eine Flaschenpost losgeschickt. Der Inhalt: Ein Zettelchen mit der Bitte um[…]

Ja, ich liebe dich

Ich liebe Dich … Neulich auf der Ampel – da waren die Schmetterlingsjungs Darfo und Johnny sprachlos, als der Mann und die Frau bei Rot stehen blieben: „Ich liebe Dich“, flüsterte er und küsste ihr Ohr. Verträumt drehte sich sich um. Der süßrote Sinn des Lebens flammte lodernd[…]

Kölner brauchen nicht nur einen Fisch, sondern mehrere

Kölner brauchen nach Karneval wahrscheinlich nicht nur einen Fisch, sondern gleich mehrere. Schmetterlingsmacho Johnny fuhr mit einer Schubkarre voll Fisch direkt in den Kölner Dom hinein. „Die Leute würden beim Einkaufen auch am liebsten mit dem Auto direkt in den Supermarkt fahren“, erklärte er die Menschen-Rituale einem fasziniert lauschenden[…]

Bei der Berlinale gibt es auch magische Stars

Es gibt auch eine Berlinale, die ist so richtig magisch. Also, richtig magisch. … Der rote Teppich führte ausgerollt mit leichten Beulen über die weißen Wolken. Goldene Laternen flogen in der Luft herum und weißer Marmor ragte weit empor. Musiker spielten die neusten Erdenhits und aufgeregt rumdüsende Glühwürmchen[…]

Jeder wartet auf den Sommer

Jeder wartet sehnsüchtig auf den Sommer. Der eine mehr, der andere weniger. „Mit vereinten Kräften und wenn alle da draußen mitmachen, schaffen wir es vielleicht“, feuerten die Schmetterlinge sich singend gegenseitig an. „Die Wahrscheinlichkeit wird größer, einen Wetterumschwung herbeizuführen, wenn ALLE wirklich laut gröhlen“: “ Wir wollen Sommer,[…]

Goldene Tränen über New York

Goldene Tränen über New York könnten die ganze Welt verändern.  Ort: Empire State Building … ganz oben auf den Zinnen. … „Und du bist sicher, wir bekommen keinen Ärger?“, hakten hier alle drei Schmetterlinge extrem nervös nach. Johnny fummelte sich schon fast ein Loch in den Flügel, Sonja[…]

Bei Chubu lassen es sich die Schneeaffen so richtig gut gehen

In der Nähe von Chubu können Schneeaffen so richtig relaxen. „Daaaaaas ist das Paradies“, stöhnte Schmetterling Darfo sowas von relaxt, dass drohte, er könne die Kontrolle über seinen Körper verlieren. Aaaaaallles war entspannt. Hier lag überall fast einen Meter Schnee. Eine weiße Winterwelt. Aber mit den Ärmchen lag er auf den[…]

Die Bahn wird nie mehr zu spät sein

Die Bahn wird nie mehr zu spät sein. Das wurde jetzt magisch geregelt. … Schmetterling Darfo lief mit Lokführer-Mütze und Schaffner-Zwicker durch das Wohnzimmer und träumte bereits von Wagons voll mit Zuckerwatte, rauchenden Schornsteinen, die weißen Qualm in die Luft pusteten, und endlose Strecken. Er war der Chef[…]