9. Juni 2010

Er war da. Der Himmel war ein bordeauxfarbenes Wolkenmeer. Das Dunkelblau der Nacht senkte sich mit seinen goldenen Grüßen der Ewigkeit. Lau wehte der Wind durch die Äste vorbei an dem kleinen Schmetterling, Flügel senkten und hoben sich. Die anderen schliefen schon. Verträumt blickte er voller Dankbarkeit in das Universum. Langsam hob er seine Hand,…