Der Central Park in New York ist voller Magie. Der New Yorker Central Park war gut besucht. Überall hielten Menschen Picknick, hier und da spielten Sportler mit dem Ball, Jogger rannten ihre Bahnen…als auf einmal der Schmetterlings-Flashmob auftauchte. Rund 800 000 Schmetterlinge aus allen Galaxien kamen wie aus[…]

Weitsprung ist eine hammergute Disziplin, um gut zu sein, muss man viel üben. Das Stadion tobte. Hundertausende Schmetterlinge hatten sich auf den Rängen eingefunden. Was für eine Show, was für großartige Sportler. Jetzt war die erste Disziplin dran: Weitsprung. Schon einige hatten sich versucht und Höchstleistungen gezeigt. Das[…]

„Wann sind die endlich fertig“, flüsterte Schmetterling Darfo heimlich seinem Nachbarn zu. Hunderttausende Schmetterlingsaugen waren nach unten gerichtet. Manche gafften, einige starrten, andere suchten gelangweilt. Sie saßen hier heimlich versteckt auf dem Dach des Berliner Olympiastadions und warteten darauf, dass die Spiele der Menschen für diesen Tag ein Ende[…]

Das Sternenlicht überflutete die Rheinwiesen bis zum alten Nass bei Büderich. „Love is a temple Love a higher law Love is a temple Love the higher law“, summte Schmetterling Johnny verträumt. Darfo und Sonja saßen neben ihm auf der Sandbank. Ein Tanker schipperte in aller Seelnruhe an ihnen[…]

„Ich werde später Banker oder Pirat“, sagte die siebenjährige Kathi in Sachsenhausen. Sofort verschluckte sich Schmetterlingskriegerin Sonja an ihrem Tee. „Wieso das denn?“ „Na, Papa sagt, dass das besser ist als Lotto. Die Wahrscheinlichkeit als Niete dort Millionen-Boni zu bekommen, ist einfach besser. Ein normal arbeitender Mensch ist gar nicht in[…]

Die Schmetterlinge Darfo, Sonja und Johnny kletterten mit Rucksäcken und Farbtöpfchen über den Zaun von Schloss Bellevue. Hier residierte der Bundespräsident, der aus ihrer Sicht schon mindestens genauso alt war wie das Haus. Zeit für eine Generalüberholung! Schnell packte die schnelle Eingreiftruppe die Pinsel aus und strich den[…]

Steuergeldverschwendung kann auch richtig Spaß machen. Die Schmetterlinge Darfo, Sonja, Martha und Johnny flogen von der katholischen Kirche St. Mauritius eilig die Moerser Straße rauf nach Haus Meer. Alle drei hatten kleine Sturzhelme auf. Heute konnte endlich das Wellen-Slalomrennen beginnen. Die Stadt hatte es geschafft. Die Fahbahnmarkierungen waren[…]

Sau Ginger und die Easingwolder Diamanten. Johnny und Darfo saßen vor der englischen Sau Ginger auf einem Stuhl und warteten auf den natürlichen Gang der Dinge. Sie hatten ihr extra Schalen von Äpfeln, Kleie, Sennesblätter, Natriumsulfat, Rinde des Faulbaums und Sauerkrautsaft gegeben. „Bei mir dauert das aber nicht[…]

Glühende Hoffnung, sie werden viele Abenteuer erleben. Blau leuchtende Nebelschwaden krochen bei gelb strahlendem Sternenschein durch die Ebene. Eine seichte See. Der Fluß der Ewigkeit. Kein Laut. Der Schlag brachte Wallung. Ein Stiefel. Seicht ließ sich der Schmetterling auf der Schulter nieder, ging mit dem Körper des jungen[…]

Reichtum macht einsam. Schmetterlingsmacho Johnny saß jetzt schon länger auf der Laterne in Büderich und beobachtete den Verkehr der Baustelle. Wenn die Autos stehen blieben, konnte man so schön einen Blick auf deren Fahrer werfen. Charakterstudien. Bis ein Porsche auf den Fahrrad- und Fußgängerweg fuhr, dort mittig parkte und[…]

Dank Swift-Tuttle gibt es immer vom 17. Juli bis zum 24. August viele Sternschnuppen. „Und wir kommen sicher damit in das große Buch der Rekorde“, wollte Darfo noch einmal wissen, holte aus und trieb den Schläger – so fest er nur konnte – durch. „Klaro“, murrte Schmetterlingsmacho Johnny und[…]

Und ja, es gibt einen Waschmaschinen-Geist. Schmetterling Darfo zitterte am ganzen Körper. In der Hand hielt er einen Beruhigungstee. „Dann erzähl mal, was dir passiert ist!“, forderte ihn Schmetterlingsmacho Johnny auf und schaute Sonja skeptisch an. „Mir nicht! Das ist ja das Gute“, sagte der verängstigte kleine Racker[…]

„Bitte immer nur in Fünfer-Gruppen“, kommandierte Schmetterlingsmacho Johnny rum und schaute auf die Schlange. Puuuh. Gar nicht so einfach. Aber was machte man nicht alles für die Mädels. Tausende Schmetterlinge, nicht nur von der Erde, waren seiner Einladung „Noch nie erlebt – Action pur“ gefolgt und hatten sich am[…]

Ist hier unten vielleicht eine? Nicht? Hat jemand eine Freundin für mich? Darfo wischte sich den Schweiß von der Stirn. Jetzt hatte er hunderte Plakate auf der Insel Isabella im Pazifischen Ozean aufgehangen: Frau gesucht. Dabei: ein wirklich sexy Bild (wie er fand) von Lonesome George, der vielleicht letzten Galápagos-Riesenschildkröte[…]