Niedersachsens Schülern beistehen


Niedersachsens Schüler haben es schwer.

Ist doch logisch, auf welcher Seite die Schmetterlinge stehen. Und die der Lehrer war es nicht! Und die der Politiker schon mal gar nicht!!

… Revolution der Schüler, jetzt wäre es so weit! Schüler aller Länder vereinigt euch: Knirsch, Knirsch, Knirsch, hockten die Schmetterlinge beisammen und überlegten diverse Strafaktionen der Märchenwesen gegen die Lehrer und Politiker dieser Länder. Vor allem gegen die aus Niedersachsen. Weil sie eine Stunde mehr arbeiten mussten, hatten sie den Schülern ihre Klassenfahrten gestrichen?! Ein Protest. Gerichtet an die Politik. Der Kolleteralschaden: die Schüler. Und die gingen nun auf die Barrikaden. Ihr geht nicht mit uns auf Klassenfahrt? Wir putzen nicht mehr die Tafel! Aber Hilfe stand anscheinend kurz bevor. Der Landeschülerverband hatte zum Runden Tisch geladen. Doch plötzlich sagten wieder alle ab. „Unverschämtheit“, grollten die Schmetterlinge. „Weihnachtsmann für Lehrer?“ „Gestrichen!“ „Osterhase für Lehrer?“ „Gestrichen!“ „Sonstige Zuwendungen von Märchenwesen?“ „Gestrichen!“ Sollen sie selber sehen, wie sie aus dem Schlamassel herauskommen. Ihre Freunde und Familien werden sich garantiert nicht wundern, wenn die Feiertagsfeste nicht mehr so gemütlich ausgehen werden. Und Ihr Politiker? Es gibt aktuell wohl kaum eine unpopulärere Berufsgattung als die Meinungsverdreher. Wollt Ihr in den Urlaub fahren? Ihr habt ja noch Geld für weitere Reisen – im Gegensatz zum Rest von Deutschland. Island? Schlecht. Frankreich? Hmmm, schlecht. USA? Hmmmmmm, auch sehr schlecht. Südamerika, Asien, Australien? Sehr, sehr, sehr schlecht. Warum? Checkt einfach mal die Bücher ab. Nach Märchwesen, Mythologien, Wesen, die an besagten Orten ihr Unwesen treiben. Sie sind da, und sie wissen, dass Ihr kommt. Und das wird dann garantiert kein Zuckerschlecken für Euch …

guckst du spiegel

 

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.