Balaji ist nicht mehr Affengott


 

… Die Sache war ihnen von Anfang an suspekt gewesen, den Schmetterlingen, und den anderen Märchenwesen auch. Naja, zumindest einigen. Andere hatten sich teilweise als Menschen verkleidet und ihm auch gehuldigt. Sie wollten auf Nummer sich gehen. Musste man ja, in diesen wirren Zeiten. „Tssss“, schüttelte Schmetterlingskriegerin Sonja das Köpfchen. Aber jetzt hatte das Ganze ein Ende, der Spuk war „hoffentlich“ vorbei. In Indien hatten sie anscheinend bis vor kurzem „Balaji“ Arshid Ali Khan als Affengott verehrt. Dem heute 14-Jährigen war ein echter Schwanz auf dem Rücken gewachsen. Klar, dass das nur die Reinkarnation des Hindu-Gottes Hanuman sein konnte. „Ist ja logisch“, verdrehte dabei auch Schmetterlingsmacho Johnny die Äuglein. Doch jetzt hatten Ärzte dem Teenager den Schwanz vom Rücken entfernt, er hofft, dass sie nun aufhören, ihn zu verehren – und ihm Geld und Geschenke zu bringen. „Geld und Geschenke?“ Drei, zwei, eins – SchäpperBoingBoing. Martha, Sonja und Darfo schauten entsetzt zu Johnny rüber. Der hing bereits am Tablet und durchsuchte das irdische sowie das galaktische Internet nach guten Transplantationsmedizinern – die ihm Hirschgeweihe auf den Kopf nähen konnten. Ein Karnevalskostüm würde es aber zur Not auch tun. Garantiert gab es auf der Erde oder auf einem anderen Planeten ein verrücktes Volk, dass ihn dann als Hirsch-Gott anbeten würde. Schmetterling, das wäre eine Sause …

guckst du n-tv

 

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.