Mission Protect Turtle: Arakan-Erdschildkröten in Birma


Die Arakan-Erdschildkröten sind eine bedrohte Art

Die Arakan-Erdschildkröten sind eine bedrohte Art – und wehe, sie rührt einer an.

Der Birmane lief schreiend, kreischend und fürchtend, dass ihm der Himmel auf den Kopf fallen könnte, aus dem Wald. Seine Sandalen hatte er bereits verloren, sein braunes Hemd zerrissen. Aus seiner Nase tropfte Blut, und sein Gesicht hatte Beulen, als wäre er mitten in ein Hornissennest getrampelt. Hier würde er nie wieder hinkommen! DAS war ihm sein Leben nicht wert. Lieber wollte er einem ehrlichen Beruf nachgehen. Als er fast 20 Minuten gerannt war, hielt er an und lehnte sich der Amtennot nahe an einen Baum an. Hier würden sie ihn nicht mehr kriegen, sprach er sich selber Mut zu. Doch je mehr er an das Geschehene dachte, desto mehr kamen in ihm Zweifel auf. Schnell drehte er sich um. „Puuuh“, atmete er aus. Die Waldgeister waren ihm nicht gefolgt – aber sein Geschäft, seinen Handel konnte er wohl aufgeben. Nach ein paar Mal Luft holen riss er sich seinen Leinenbeutel vom Leib und warf ihn ins Gebüsch. Sofort nahm er die Beine in die Hand. Wenn er im Dorf ankommen sollte, dann würde er auch die anderen warnen: DAS war lebensgefährlich, schoss es ihm wieder in den Kopf und er legte noch einen Gang zu.

Arakan-Erdschildkröten werden von 2000 Schmetterlingen bewacht

Der Wilderer konnte nicht die Schmetterlinge der Specialforces Butterfly – Darfo, Sonja und Johnny mit Tarnfarbe geschminkt – sehen, wie sie über ihm hockten und „das Schwein“ entkommen ließen. „Können wir ihn nicht noch ein winzig kleines Bischen verprügeln“, hechelte Johnny nach. Doch Sonja schüttelte den Kopf. Er sollte ein Warnung an die anderen sein. Noch mehr Bearbeitung würde er vielleicht nicht mehr überleben – aber die nächsten Schildkröten-Terroristen würden nicht mehr so glimpflich davon kommen. Und dass niemand mehr unbeobachtet sich den fünf Arakan-Erdschildkröten nähren konnte, dafür hatten sie gesorgt. Das komplette Areal wurde von knapp 2000 Schmetterlingen bewacht, die sich hier zu einem ehrenamtlichen Dienst hatten einteilen lassen. Denn mit dem Fund der Wildschützer von der Wildlife Conservation Society (WCS) war die Wissenschaft auf den Kopf gestellt worden: seit Mitte der 90er dachten die Akademiker, dass die Arakan-Erdschildkröte in freier Wildbahn ausgestorben war. Und nun hatten sie sie auf einem Marktplatz gefunden  – sie sollten im Kochtopf landen. DAS ging aus Sicht der Schmetterlinge ja mal gar nicht -und so waren die Specialforces Butterfly alarmiert worden. Die Mission Protect Turtle war im vollen Gang …

Leave a comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.