Adoption unter Tieren kann so wunderschön sein.

Die Adoption einer Storchenfamilie ist wunderschön. Doch in St. Peter-Ording geht es noch besser: Dort hat ein einziger Weißstorch die Rolle von Mutter und Vater übernommen – und das gleich für 18 Küken.   … Bratkartoffeln mit Kohlrabi, Spaghetti Carbonara plus Schoko-Sauce, dicke Rindersteaks im Erdbeer-Honig-Mantel – überall aus[…]

Es hat ein weltweites Massenaussterben im Tierreich begonnen.

Früher hat es enorme Kräfte gebraucht, der Mensch schafft es auch so: Ein weiteres Massenaussterben steht wohl an. … Die Schmetterlinge trugen Schwarz, sie zündeten zahlreiche Trauerkerzen an: Pflanzen- und Tierspezies sterben seit der Entstehung der Menschheit mindestens 1000 mal schneller aus als zuvor. Ein Forscher sagte wohl[…]

Weisheiten, Zitate, Sprüche.

„Reine Luft, saubere Böden und ungiftige Lebensmittel gehören zu den Menschenrechten.“ Felipe Juan Pablo Alfonso de Todos los Santos de Borbón y Grecia (seit dem 19. Juni 2014 neuer König von Spanien)

Obama hat das größte Meeresschutzgebiet geschaffen.

Es ist eine Sekunde vor zwölf: Wenn der Mensch das Ruder nicht umreißt und den Meeren die Chance gibt, sich wieder zu erholen, ist das Ende bald nahe. Präsident Obama will es anscheinend angehen. Aber ist das nicht vielleicht schon das Zeichen, dass der Zug bereits abgefahren ist?[…]

Wurde ein Weißer Hai von einem größeren Lebewesen gefressen?

Der Hai ist im Meer eigentlich wie der Mensch auf der Erde – er steht ganz oben in der Nahrungskette. Nun wurde aber ein Weißer Hai von etwas Größerem getötet. Nur von was? … Der Kamin knisterte, Kerzen brannten flackernd im Schmetterlingswohnzimmer. Es war Gruselstunde. Martha zitterte bereits,[…]

Mit Tesla geht die Menschheit in ein neues Zeitalter.

Tesla ist ein Geschenk an Mutter Erde  – und die Menschheit.   … Schmetterlingsmädchen Martha flog von einer Blume zur anderen, schnupperte mal hier, mal da. Die Sonne gab ihr die wahre Energie, um das Leben zu genießen. Umweltfreundlicher konnte sich ein Märchenwesen gar nicht auf dem Planeten[…]

Eine Naturdroge rafft die Schafe dahin.

Zugedröhnt den Sonnenuntergang genießen: Schafe in Australien sind jetzt auf den „Trip“ gekommen. … Was den Schmetterlingen die Erdbeere und diverse süße Leckerein ist, ist den Schafen die „Darling-Erbse“. Während es den plappernden Freunden jedoch gut geht und der Konsum eher unschädliche Glücksgefühle beschert, rafft wohl die „Swainsona[…]

Weibliche Hurrikane sind tödlicher.

Weibliche Hurrikane sind tödlicher als ihre männlichen Artgenossen. Warum? Eine Sache des Kopfes. … Ändern die Menschen es, steigen ihnen die Emanzipationsbeauftragten/innen auf die Tische – machen sie es nicht, sterben nur noch mehr Menschen. Das war die Schlussfolgerung von Martha und Sonja, und von Darfo und Johnny[…]

In den Weltmeeren hat es sich bald ausgesushit.

Sie ist so wunderschön, die Erde – nur leider in der Hand der Weltballvernichter. Während die Meere in einem fantastischen Dunkelblau dargestellt sind, haben die wunderschönen Landmassen einen ein wenig helleren Blauton. Fast der ganze Planet ist damit bedeckt. Herrlich zu erkennen sind auch die „&%$3“ Zerstörer des[…]

Eine Welt ohne Verpackungen wäre wunderschön.

Ungefähr so kann man sich einen der geheimen Geheimgärten der Schmetterlinge vorstellen. Nur anstelle von Tulpen ist alles voller Schokolade, Bonbons, Zuckerwatte und vielem mehr. Und natürlich auf Sträuchern wachsend, auf Bäumen und auf noch, noch vielem mehr. Der Vorteil: Alles klappt auch ohne Verpackung. … Schmetterlingsmädchen Martha[…]

Mit einem Schmetterlingskuss kann man Bienen retten.

Ohne Kuss geht gar nichts: Auch Bienen brauchen einen „Anschub“ durch einen Schmetterlingskuss. Bei rund 40 000 Bienen pro Volk ist das ein ganz schöner Knochenjob – der die Schmetterlingslippen glühen lässt. … Der eigene Pizza-Teller, Macho-Abwehrspray, Sonnenbrillen, Luftmatratzen und die mit den eigenen Namen beschrifteten Traubensaftgläser waren[…]

Ob den Menschen bei der Earth Hour nachher auch ein Licht angeht?

Bei der Earth Hour werden weltweit Lichter ausgeschaltet. Ob nachher auch allen ein Licht aufgeht? … Tonnenweise Zuckerwatte, Schokolade, Erdbeeren, Bananen, Orangen, Bonbons, Honig, frische Blumen, Marionetten für das heimische Eigenwelttheater und noch vieles mehr türmte sich im Schmetterlingshaus bis unter die Decke. Mitten drin: Martha, Darfo, Sonja[…]

Der Tag des Wassers ist ein Tag zum Genießen.

Am Tag des Wassers sollten die Menschen das Leben genießen, um es zu schätzen. … „Plitsch, Platsch, Plitsch, Platsch“, spritzten die Schmetterlinge mit dem Wasser eines Bachquells herum. Sie tauchten ein … und kamen wieder empor. Sie übten Rückenkraueln, den Einhinker mit gekreutztem Flügelschlag sowie den tauchenden Schwanenblubberer.[…]